Sind Manipulationen von Slots durch Online Casinos möglich?

Immer wieder stellt sich beim Spielen der Online Slots die Frage, ob der Zufallsgenerator wirklich zuverlässig arbeitet oder nicht doch eventuell das Online Casino auf die Ergebnisse Einfluss nehmen kann. Beispielsweise könnte die Auszahlungsquote etwas verringert werden. Wie sicher sind die Zufallsgeneratoren der Spielautomaten im Internet?

Es sich sicherlich kein Geheimnis mehr, dass es bei Geldspielgeräten in Spielhallen und Spielbanken die Möglichkeit gibt, die Auszahlungsquote (Englisch: Return to Player – RTP) über Schalter im Automaten zu verstellen. Dabei können in der Regel 3 verschiedene Stufen eingestellt werden, wobei der Automat entweder viel ausschüttet oder wenig. Dennoch lässt sich auch dort nicht prognostizieren, wann er etwas auszahlt, sondern lediglich, dass er auf lange Sicht gesehen, einen anderen Prozentsatz von den Einsätzen ausgibt.

Ausgehend von diesem Wissen stellt sich nun die Frage, ob Online Casinos nicht ähnliche Möglichkeiten haben, die RTP für einen Slot zu verändern. Immerhin werden im Casinoaccount viele Daten gespeichert, teilweise werden Spielstände oder Erfolge gesichert. Als Beispiel seien hier die Jackpot-Kristalle bei Ozwin’s Jackpot von Yggdrasil, die Erfolge bei Phantom of the Opera bei Microgaming oder die Schlüssel bei Finn and the Swirly Spin von NetEnt genannt.

Durch solche Funktionen nährt sich natürlich die Vorstellung, dass Online Casinos eventuell Einfluss auf das Spielgeschehen nehmen können. Im Folgenden möchte ich versuchen, diese Ideen einmal genauer zu beleuchten und herauszufinden, ob Online Casinos die RTP in irgendeiner Weise beeinflussen können.

Casinos leiten zum Server des Softwareherstellers weiter

Wenn man ein Spiel lädt, kann man sich in den meisten Browsern anzeigen lassen, von wo die verschiedenen Elemente geladen werden. Am einfachsten ist es mit Firefox: Hier müsst ihr lediglich während des Ladevorgangs F12 drücken und in der erscheinenden Konsole auf den Unterpunkt „Netzwerkanalyse“ oder „Network“ klicken. Dann sieht man alle Dateien, die geladen werden und von welchem Host sie kommen.

Weiterleitung zum Softwareprovider bei Slots in Online Casinos

Ich habe verschiedene Online Casinos einmal am Beispiel von dem NetEnt-Slot Gonzo’s Quest untersucht. Sobald man ein Spiel lädt, werden viele Daten abgefragt, alle für das Game relevanten Dateien stammen von casinomodule.com. Laut Whois.com gehört diese Domain der Net Entertainment Malta Limited.

Die Ereignisse, die am Automaten eintreten sollen, werden also folglich von dort geholt. Es handelt sich um einen Server, der die Ergebnisse des Zufallsgenerators (den Random Number Generator – RNG) ausgibt. Wie ein Slot funktioniert, hatte Daniel bereits in einem Ratgeber über die Funktionsweise von Spielautomaten dargestellt.

Interessant ist, dass man nicht immer zum exakt gleichen Host geleitet wird. Hier nur ein paar Beispiele der verschiedenen Online Casinos für Gonzo’s Quest:

  • Dunder: igc-game.casinomodul.com
  • Rizk: runningsl-game.casinomodul.com
  • SlotsMillion: aleagaming-game.casinomodule.com
  • Vegas Hero: gencas-game.casinomodul.com
  • Videoslots: videoslots-game.casinomodul.com
  • Ikibu: igc-game.casinomodul.com

Abfrage über den Besitzer einer Domain via whois.comAn dieser Liste sieht man, dass alle Casinos die Spieldaten von der gleichen Domain beziehen, aber teilweise andere Subdomain anfragen. Da die Domain NetEnt gehört, kann man sich sicher sein, dass die Spiele zumindest echt sind. Außerdem hat das Online Casino keinen Einfluss auf den Spielverlauf, da die Ergebnisse von einem Server des jeweiligen Softwareherstellers abgefragt werden.

Bei Spielautomaten wie Planet Fortune von Play’n GO wird man beispielsweise zum playngonetwork.com weitergeleitet. Beim Starten von Game of Throne werden die Daten von gameassists.uk geladen, eine Domain, die der Microgaming Software Systems Limited gehört.

Wenn man folglich den Verdacht hat, dass etwas in einem Casino nicht mit rechten Dingen zugeht, kann man über die Konsolen der Browser in Erfahrung bringen, wer die Spiele hostet. Über die Webseite Whois.com kann man den Besitzer der jeweiligen Domain ermitteln. Falls die Daten nicht von einem Server des jeweiligen Softwareherstellers kommen, liegt der Verdacht nahe, dass das jeweilige Online Casino die Spiele lokal hostet und eventuell manipulieren könnte.

Wenn man das gleiche bei unseriösen Casinos wie Futuriti versucht, wird man mit der Domain nisfedo.com Bekanntschaft machen, welche der Global Domain Privacy Services INC. gehört, die Nutzern den Service der Anonymität im Internet bietet. Warum bei Futuriti plötzlich solche Mittel genutzt werden, bleibt fraglich.

Ist die Weiterleitung ein Garant gegen Betrug?

Intern wird dieses Thema bei uns recht heftig diskutiert. Zumindest Manipulationen in der Form, dass Online Casinos direkt auf das Spiel Einfluss nehmen können sind damit nicht denkbar. Laut unserem Programmierer wäre es jedoch möglich, dass die Softwarehersteller den Casinos die Möglichkeiten geben, die RTP minimal zu verstellen.

Hier sind wir jedoch im Bereich der Spekulationen, ausgeschlossen werden kann es nicht zweifelsfrei. Wenn dem allerdings so wäre, hätte sicherlich schon jemand von den Offline-Automatenherstellern oder ein Ex-Mitarbeiter der Online Casinos dafür gesorgt, dass dieser Umstand bekannt wird, einfach um die iGaming Branche zu schädigen.

Unbestätigte Berichte: Auszahlungsquote bei einigen Anbietern einstellbar

Es finden sich schnell Berichte über das amerikanische Unternehmen Realtime Gaming. Angeblich sollen Online Casinos bei der Nutzung der Plattformen die Möglichkeit haben, die Auszahlungsquote in 3 Stufen verstellen zu können. Es hängt laut einigen Berichten zwar stark von den Spielen ab, aber in der Regel kann eine RTP von 91%, 95% oder 97,5% eingestellt werden.

Ich habe den Anbieter mit diesen Zahlen konfrontiert, man hielt es jedoch nicht für nötig, auf meine Anfragen zu antworten. Daher kann ich keine konkreteren Aussagen zu diesen Vorwürfen formulieren. Nebenbei habe ich natürlich auch andere Softwarehersteller gefragt, ob sie ähnliche Systeme haben. Play’n GO, NetEnt, Microgaming und andere Softwarehersteller haben bisher zu den Anfragen keine Stellung bezogen.

Einigen Online Casinos habe ich verschiedene Fragen nach der Auszahlungsquote ihrer Spielautomaten gestellt. Unter anderem wurde mir von Rizk Bescheid gegeben, dass die theoretischen RTPs tatsächlich eintreten und regelmäßig geprüft werden.

Wenn die Auszahlungsquoten wirklich bei allen Softwareprovidern verstellt werden könnten, hätte sicherlich ein Mitarbeiter der Branche solche Optionen irgendwo im Netz veröffentlicht. Letztlich gibt es immer wieder Berichte über Entlassungen durch Online Glücksspielanbieter, sodass es sicherlich Ex-Angestellte gäbe, die darüber erzählen würden, falls solche Funktionen vorhanden sind.

Auszahlungsquoten werden regelmäßig getestet

Unter anderem Schreiben die Lizenzen der Malta Gaming Authority und der UK Gambling Commission vor, dass die Zufallsgeneratoren regelmäßig überprüft werden. eCOGRA (eCommerce Online Gaming Regulation and Assurance), iTechLabs und GLI (Gaming Laboratories International) sind hier die bekanntesten Institutionen. Zumindest der Regulierungsbehörde müssen die Ergebnisse der unabhängigen Drittorganisationen vorliegen, damit die Konzession weiterhin gültig bleibt.

Manchmal finden sich im Footer der Webseiten von den Online Casinos die entsprechenden Symbole des jeweiligen Prüfunternehmens. Manche Anbieter verlinken die Ergebnisse sogar, bei Videoslots kann man sich eine sehr umfangreiche Analyse von eCOGRA anschauen. Man sieht zumindest, dass es monatliche Überprüfungen der Auszahlungsquote gibt. Wie diese Untersuchungen genau aussehen, verrät eCOGRA nicht, dennoch kann man durch die Zertifikate zumindest sichern sein, dass Überprüfungen vorgenommen werden und die Auszahlungsquoten nicht ganz aus der Luft gegriffen sind.

Einschränken muss man auch hier, dass die Werte lediglich für die gesamten Spielekategorien gelten. Letztlich werden alle Slots, Tisch- und Pokerspiele in den jeweiligen Gruppen überprüft. Es findet bei den Online Casinos keine Untersuchung der RTP von einzelnen Slots statt. Allerdings werden die Softwarehersteller und die einzelnen Spiele separat von den Prüforganisationen untersucht, sodass auch hier keine Manipulationen möglich sind.

Software der Hersteller wird auf Veränderungen geprüft

Wenn Softwarehersteller einen neuen Slot entwickelt haben, muss dieser durch die unabhängigen Prüforganisationen untersucht und abgenommen werden. Die jeweilige Regulierungsbehörde bekommt dann ein Zertifikat, durch das bescheinigt wird, dass die Auszahlungsquote den Vorgaben entspricht, und dass der Zufallsgenerator wirklich zuverlässig arbeitet. Folglich wird bescheinigt, dass es keine Manipulationen geben kann.

Der Spieleprogrammcode kann nach dieser Prüfung nicht unbemerkt verändert werden, da die Prüforganisation nach erfolgreicher Codeprüfung einen Hashwert erzeugt und diesen in einer Datenbank speichert. Wenn es zu einer Änderung bei diesem Prüfwert durch Veränderungen am Code der Software kommt, schlagen die zuständigen Instanzen Alarm.

Bei einem Hashwert handelt es sich, vereinfacht ausgedrückt, um eine Quersumme, die nach einem festen Algorithmus berechnet wird. Sie wird als eine Prüfsumme ständig übermittelt. Sobald ein Zeichen des Codes verändert wird, ändert sich die Quersumme durch die Komplexität des jeweiligen Algorithmus komplett.

Ich habe unseren Programmierer gefragt, ob man, wenn man sich mit der Berechnung der Quersummen auskennen würde, nicht doch irgendwie den Code verändern könnte und dennoch auf die Quersumme kommen könnte. Er war der Meinung, dass es schwerer ist als bei einer normalen Quersumme einer Zahlenreihe. Das Casinospiel besteht aus einem Code, der nicht einfach so geändert werden kann, da man die Programmiersprache einhalten muss. Der Algorithmus für die Berechnung eines Hashwertes wäre so komplex, dass wohl die Übereinstimmung rein zufällig wäre. Das Durchprobieren wäre dabei viel zu rechenaufwendig, sodass es ewig dauern würde, bis das gewünschte Ergebnis herauskommt. Eine Manipulation wäre vielleicht theoretisch möglich, aber praktisch kaum rentabel.

Fazit: Betrug durch die Online Casinos bei Spielautomaten kaum möglich

Abschließend kann man sagen, dass zumindest durch den Aufbau der Online Casinos Manipulationen und Betrug nicht so einfach bei den Slots möglich sind. Die seriösen Online Casinos können keinen Einfluss auf die Spiele nehmen, da sie lediglich zu dem jeweiligen Softwarehersteller weiterleiten.

100%-ige Sicherheit gibt es beim Glücksspiel letztlich weder in der Spielhalle oder in der Spielbank noch im Online Casino. Allerdings müssten sich im iGaming Bereich viele Organisationen und Unternehmen abgesprochen haben, damit ein Betrug nicht auffällt, daher sind Manipulationen der Auszahlungsquote oder Gewinnchancen kaum vorstellbar.

Bildquelle: 180132896 - Gambling addicted man with glasses in front of online casino slot machine on laptop computer at night - loosing his money. Dramatic low light grain shot.©AA+W

7 Kommentare zu: Sind Manipulationen von Slots durch Online Casinos möglich?

Kommentar verfassen
eigentlich müsste man nicht über manipulation nachdenken denn die oc und hersteller verdienen ja genug, aber es darf ja immer ein wenig mehr sein und wo etwas möglich ist da wird es auch getan!
Sehr schöner Artikel. Hats Spaß gemacht diesen zu lesen.
Danke für den interessanten und differenzierten Artikel!
Danke für den Artikel, sehr interessant.
Danke für diesen sehr sehr guten Artikel, sauber recherchiert!
Guter Artikel Christoph!

Ich finde es interessant dass sowas sogar geprüft wird, das gibt einem als Spieler aufjedenfall eine gewisse Sicherheit
Sehr interessanter Artikel Christhop! Also ein kleines Risiko besteht immerhin, das manipuliert werden kann. Aber wie Du schon geschrieben hast. Dieses Risiko hat man auch in Spielbanken. Aber eigentlich ist es im Online-Gaming bereich nahezu ausgeschlossen..bloss gut

Unsere Community lebt von deinem Feedback – also, mach mit!

Du möchtest selbst Kommentare auf GambleJoe schreiben? Dann erstelle dir einfach ein .

  • Hochladen von eigenen Gewinnbildern
  • Bewerten von Online Casinos
  • Benutzung der Kommentarfunktion
  • Beiträge im Forum schreiben
  • Und vieles mehr

© 2012-2018 GambleJoe.com | Disclaimer | Datenschutz | Impressum

Deine Vorteile im Überblick

  • Bewerten von Online Casinos
  • Hochladen von Gewinnbildern
  • Nutzung der Kommentarfunktion
  • Aktivitätspunkte sammeln
  • Spiele bewerten
Durch die Erstellung deines Kontos bestätigst du, dass du mit unseren Datenschutzrichtlinien und der Verwendung von Cookies einverstanden bist.

Passwort vergessen

Hiermit können Sie Ihr Passwort zurücksetzen

  • 1. Fülle das Formular aus
  • 2. Schaue im Postfach nach einer Mail von mir
  • 3. Bestätigungslink anklicken
  • 4. Have Fun