GambleJoe wollte seine Berichterstattung rund um das Thema Glücksspiel erweitern und so stieß ich als Verstärkung zum Team hinzu. Ich hoffe, ihr freut euch also auf neue Testberichte, News und neue Sichtweisen im Bereich der Online Casinos und der Glücksspiele allgemein.

Hallo, liebe Community! Mein Name ist Christian, ich bin 33 Jahre alt und habe seit Kurzem das große Vergnügen, das Team von GambleJoe mit ein paar bescheidenen Artikeln unterstützen zu dürfen, wofür ich ausgesprochen dankbar bin.

Geboren wurde ich 1986 als Sohn italienischer Einwanderer in der einstmaligen Goldstadt Pforzheim. Meine schulische Laufbahn startete mit einem lustlosen 3,4 Hauptschulabschluss und endete mit einem abgebrochenen Masterstudiengang an der Universität Siena in Italien aufgrund eines 2017 unternommenen Start-up-Projekts, welches jeden der Beteiligten vermögend machen sollte - außer mich.

Was vielleicht noch zu den Funfacts über mich gehört, die mit dem Glücksspiel zu tun haben, ist, dass ich mit dem Proll-Prinzen Markus von Anhalt Gemeinsamkeiten aufweise. Wir sind beide in Pforzheim geboren, haben in der gleichen Straße gewohnt und sein Bruder war mein Lehrer während meiner Schulzeit in Stuttgart. Des Weiteren bin ich seit jeher ein eingefleischter Fan des VFB Stuttgarts und interessiere mich für Baseball und insbesondere Baseballwetten.
Selbst habe ich Wirtschaftswissenschaften oder “Economics”, wie es neuerdings auf neudeutsch heißt, studiert.

Meine persönliche Laufbahn mit dem Glücksspiel begann mit dem Moneymaker-Boom oder besser gesagt dem daraus folgendem Pokerboom der frühen 2000er- Jahre. Während dieser Zeit begann ich mich zusammen mit ein paar Freunden intensiv mit dem Thema Poker auseinanderzusetzen. Die schier endlosen Übertragungen im Fernsehen und die vielen Pokerturniere, die zu jener Zeit in jeder Kneipe und jeder Bar ausgetragen wurden, lieferten zu dieser Zeit viel Unterhaltungsstoff hierfür und trugen zum damaligen Megahype bei. Meine erste Online-Etappe führte mich damals auf Pokerstrategy.com, einer Seite, die damals damit warb, 50 €-Startkapital für die Erstanmeldung auf einer der großen Pokerplattformen bereitzustellen. Nach Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen und mit dem Bonuscode gewappnet registrierte ich mich dann erst bei Pokerstars, dann bei partypoker und später dann bei PKR. Letztere war eine mittlerweile stillgelegte Pokerplattform, die vor einigen Jahren Bankrott ging und für deren Auszahlungsverpflichtungen sich Pokerstars freiwillig verbürgte. Der innovative Ansatz des 3-D-Pokers - welches PKR bot - war für mich Anreiz genug in das Spiel und die Community einzutauchen und über Jahre hinweg mehrere Stunden am Tag unbekümmert nach Lust und Laune zu zocken. Später eröffnete PKR auch ein Casinoprogramm namens PKR-CASINO, welches mein erster Kontakt überhaupt mit der Sparte Online Casino werden sollte. Natürlich war ich bis dahin mit den Klassikern des Casinospiels wie Blackjack und Roulette bestens vertraut, aber die Anziehung, die davon ausging, war mir zum damaligen Zeitpunkt noch nicht bewusst.

Das Ganze änderte sich schlagartig, als ich Ende 2010 zufällig Dostojewskis “Der Spieler” las. Dabei handelt es sich um eine kurze Novelle, die ich jedem Zocker nur wärmstens empfehlen kann. Dostojewski selbst schrieb diese nur, weil er damit beabsichtigte, schnell Geld zu verdienen, um seine ständig wachsende Spielsucht weiter zu nähren. Das Buch ist wirklich sehr knapp, nur ein paar Hundert Seiten, aber es ergreift das Herz eines jeden gewieften Zockers. Denn es beschreibt das wohlige Gefühl des Glücksspiels und verpackt es in eine sehr leicht zu lesende Geschichte, die in einem die Lust aufs Spielen erweckt.

So begann ich dann eher aus diesem literarischen Drang heraus, das Gelesene in die Tat umzusetzen und fing an, durch diese Lektüre bedingt, mich intensiv mit dem Roulette-Spiel zu beschäftigen. Die Magie, die von dem Spiel plötzlich ausging – wenn auch nur online – zog mich alsbald in ihren Bann und ich verfing mich fortan über mehrere Jahre in das Geflecht an endlosen Spielmöglichkeiten, welche die Online Casino-Welt bereithält. Auf Slots, Roulette, Chinese Poker und Sportwetten lag zunächst mein Augenmerk, zu denen sich später noch virtuelle Simulationen gesellen sollten.

Ich war nie der High Roller, aber dafür ein konsequenter Zocker, wenngleich ich das eine oder andere Mal über die Stränge geschlagen habe und mal unverblümt 3.000 € in einer einzigen Blackjack-Session verzockte. Aber wer hier kennt solche Geschichten nicht! Ich spiele seitdem weiterhin häufig in verschiedenen Online Casinos, unter anderem gerne auf Piggy Bang.

Mir ist sehr wichtig, an dieser Stelle zu betonen, wie wichtig mir ein direkter und offener Umgang mit der Community ist. Ich möchte wirklich guten Content schaffen, der euch interessiert und bin wirklich für jede Kritik, Anregung oder dergleichen sehr dankbar, weil ich in erster Linie von der Passion für das Spiel, den Spielern und für das Projekt hier angetrieben bin, und würde mir auch ausgiebig Zeit nehmen, um auf jede Nachricht einzugehen.

Ich hoffe sehr, dass ihr mir ein wenig Zeit geben werdet, um mich einzufinden und werde mein Bestes geben.

Bildquelle: AdobeStock 75890253, Man's hands over white laptop © ouh_desire

Du hast Fehler in unseren Daten entdeckt?

Um einen Fehler zu melden musst du dich zuerst bei GambleJoe .

Wie gefällt dir der Artikel?