Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen auf unserer Webseite einige Cookies. Einige sind essentiell, während andere uns helfen, unser Portal für dich zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Hier findest du eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Du kannst ganzen Kategorien zustimmen oder dir weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookies auswählen.

Essenziell (6)

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Statistiken (3)

Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Werden die Statistik Cookies nachträglich abgewählt, bleiben diese bis zum Ablaufdatum auf dem Rechner. Sie werden jedoch weder aktualisiert, noch ausgewertet.

News & Hinweise: Panama Papers

Thema erstellt am 01.12.2017 | Seite: 1 von 1 | Antworten: 2 | Ansichten: 1.553
gagapapamama
Experte
Habe ich zufällig heute Mittag in der ARD gesehen. Quelle ARD Mittagsmagazin

http://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/mittagsmagazin/videos/ard-mittagsmagazin-video-278.html

Ihr müsst bis zur 28.50 Minute vor spulen, interessanter Bericht.  
J****r
Ist doch klar , daß die Lottogesellschaften versuchen Druck zu machen. Schließlich bleiben ihnen eine Menge Kunden weg. Dabei sind das die größten Verbrecher mit ihren lächerlichen Gewinnchancen.

LG JoKer


Daniel
Elite
gagapapamama schrieb am 01.12.2017 um 16:08 Uhr: Habe ich zufällig heute Mittag in der ARD gesehen. Quelle ARD Mittagsmagazin

http://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/mittagsmagazin/videos/ard-mittagsmagazin-video-278.html

Ihr müsst bis zur 28.50 Minute vor spulen, interessanter Bericht.  

Zu den ganzen "Experten" in diesen Berichten. Es wird trotz diesem großen Geschrei nichts weiter passieren. Für Paymentblocking & Co. müssen alle 16 Bundesländer sich einig sein und Schleswig-Holstein ist klar gegen ein Verbot und pocht auf EU-Konforme Regulation des Glücksspielmarktes.

Deutschlands Bürokratie ist irgendwie technologie- und Fortschrittsfeindlich. Man erinnere sich an die Diskussion mit dem Rundfunkstaatsvertrag. Da war auch mal irgend etwas, dass jeder der einen Youtube-Kanal hat eine Sendelizenz beantragen muss.

In Deutschland versucht man es immer mit Verboten, was aber so gut wie nie funktioniert. Verbote bringen in diesem Bereich überhaupt nichts und schaden am Ende nur dem Staat selbst (der ja mitverdienen könnte) und den spielsüchtigen, die durch eine gescheite Regulierung besser geschützt werden könnten. Es ist ja in der Praxis ja auch offline nicht so, dass Spielsüchtige in Deutschland wirklich effektiv geschützt wären, ansonsten könnte ich diese Diskussion ja noch verstehen. Wenn man spielsüchtig ist und in den Spielbanken gesperrt ist, kann man immer noch in Tankstellen, Spielotheken oder sonst wo spielen. Man kann auch Rubbellose kaufen und Lotto spielen, wenn man gesperrt ist. Das darf man zwar nicht, da gesperrten Spielern Gewinnauszahlungen verweigert würden aber wer weiss das schon.

Eigentlich sollte nicht darüber berichtet werden, wie man ein Paymentblocking umsetzen könnte, sondern vielmehr, wie man durch eine Regulation des Glücksspielmarktes (nicht nur online) den Spielerschutz effektiv verbessern könnte.

Man möchte eben erreichen, dass die kleinen Spieler wieder in Spielotheken spielen und die High Roller in Spielbanken gehen. Ich hoffe, dass falls doch in 2 oder 3 Jahren ein Verbot kommt und umgesetzt wird, die ganzen kleinen Spieler die Spielbanken stürmen und mit einer Gewinnlinie auf 10 Cent spielen und die Automaten für die "guten" Spieler den ganzen Tag blockieren und nicht wieder zurück in die Spielotheken gehen. Es ist zwar langweilig mit einer Gewinnlinie zu spielen aber man wird langfristig immer noch weniger verlieren als in Spieltoheken.

Paul Gauselmann hat Probleme mit den Finanzbehörden (die er sich selbst einbrockte) und konnte mit seinen schrottigen Merkur-Spielen online nicht den Erfolg erzielen wie in seinen Offline-Abzockhallen. Keinen durchschlagenden Erfolg bei deutschen Spielern und International sowieso keine Chance. Natürlich treibt er jetzt selbst als "Bundesverdienstkreuzträger" und selbsternannter Heiliger das Verbot voran, sodass alles wieder so schön wird wie früher als man noch Marktführen mit dem tollen "geregeltem Spiel" in Deutschland war ...


Aktuelle Themen16.06.2024 um 16:58 Uhr

GambleJoe richtet sich ausschließlich an Besucher, an deren aktuellen Aufenthaltsort das Mitspielen in Online Casinos legal ist und nicht gegen die gültige Gesetzeslage verstößt.
Es unterliegt der Verantwortung des Besuchers, sich über die aktuelle Rechtslage zu informieren. Alle Glücksspiele sind für Kinder sowie Jugendliche unter 18 Jahren verboten.
Glücksspiel kann süchtig machen. Bitte spiele verantwortungsvoll.
GambleJoe ist eine in der EUIPO eingetragene Marke der GJ International Ltd.

© 2012-2024 GambleJoe.com

Du hast dein Passwort vergessen?

Erstelle hier ein neues Passwort

  • 1. Fülle die 3 Felder sorgfältig aus und klicke auf den grünen Button
  • 2. Schaue in deinem E-Mail Postfach nach einer Nachricht von GambleJoe
  • 3. Klicke in der E-Mail den Bestätigungslink an und dein neues Passwort ist dann sofort aktiv