Staatliche Spielbanken und Online Casinos bieten Spielern die Möglichkeit an, sich freiwillig auf bestimmte Zeit oder dauerhaft vom Spiel ausschließen zu lassen. In Spielbanken dauert eine Sperre mindestens ein Jahr. In Online Casinos können auch Sperren für kürzere Zeiträume eingerichtet werden.

Die Sperrsysteme in Online Casinos sind individueller und feingliedriger als in Spielbanken gestaltet. Es gibt Spieler, welche zwar kontrolliert Poker spielen können, aber ein problematisches Spielverhalten an Spielautomaten oder Roulette zeigen. Daher können Spieler sich bei einigen Anbietern nur für bestimmte Spiele wie Roulette oder Spielautomaten sperren lassen, jedoch an Poker weiterhin teilnehmen.

Neben einer Komplettsperre können in Online Casinos verschiedene Limits auf Tages-, Wochen- oder Monatsbasis eingestellt werden:

  • Einzahlungslimit: Erreichen die Einzahlungen in einem bestimmten Zeitraum das eingestellte Limit, können keine weiteren Einzahlungen bis zum Ende des Zeitraumes getätigt werden. Nachteil: Gewinnt man einen hohen Betrag von beispielsweise 10.000 € und lässt sich diesen auszahlen, kann das Limit auch nicht überschritten werden, obwohl man in diesem Casino momentan eine „Glückssträhne“ und aktuell mehr Kapital zur Verfügung hat.
  • Einsatzlimit: Bei diesem Limit wird der Umsatz limitiert. Alle Einsätze, gleichgültig, ob sie zum Gewinn oder Verlust führen, werden addiert. Wird das Limit erreicht, kann nicht mehr weitergespielt werden. Während einer Glückssträhne sind schnell hohe Umsätze erreicht, weshalb dieses Limit eher weniger empfohlen werden kann.
  • Verlustlimit: Dieses Limit greift erst, wenn auf Seite des Spielers ein eingestellter Gesamtverlust in einem gewissen Zeitraum erreicht wurde. Für die meisten Spieler kann dieses Limit empfohlen werden.

Bei manchen Anbietern sind sogar Zeitlimits einstellbar. Alle eingestellten Limits sind für einen gewissen Zeitraum bindend. Änderungen treten erst Tage bis Wochen später in Kraft.

Wo kann ich Limits einstellen?

Limitierungsformular im Mr. Green CasinoDie Vorgehensweise Limits einzustellen unterscheidet sich zwischen den Online Casinos. Einige Online Casinos bieten nur die Möglichkeit der Komplettsperre, bei anderen müssen Limits mithilfe des Supports eingerichtet werden. Die meisten Anbieter stellen jedoch Online-Formulare bereit, mit welchen Limits selbstständig eingerichtet und eingestellt werden können. Solch ein Formular ist in der Regel wie das von Mr Green aufgebaut (linkes Bild). Das Mr Green Casino ist im Übrigen ein positives Beispiel wie Spielerschutz in einem Online Casino realisiert werden kann. In diesem Online Casino werden Spielern bereits bei der Registrierung Limitierungsoptionen angeboten.

Wie kann ich mich sperren lassen?

Jedes seriöse und legal arbeitende Online Casino bietet spielsüchtigen oder gefährdeten Spielern die Möglichkeit an, sich entweder auf einen bestimmten Zeitraum oder auf unbestimmte Zeit sperren zu lassen. Auch hier unterscheidet sich die Vorgehensweise zwischen den Anbietern. Bei den meisten Online Casinos gibt es Online-Formulare für eine vorübergehende Sperrung. Für eine Komplettsperre muss meistens der Support via Live-Chat, Telefon oder E-Mail kontaktiert werden. Wer sich auf unbestimmte Zeit sperren lässt, kann auf Lebenszeit nie wieder im betreffenden Online Casino spielen.