Die neuen Slots der unbekannteren Softwarehersteller werden von mir eher selten vorgestellt. Aus diesem Grund habe ich mir 2020 die neueren Games des Softwareherstellers PariPlay einmal genauer angesehen. Es sind einige interessante Klone von Klassikern darunter. Im Folgenden stelle ich einige Games kurz vor.

PariPlay ist ein unbekannterer Softwarehersteller aus Gibraltar, der 2011 gegründet wurde. Das Unternehmen PariPlay hatte ich im Februar 2020 mit einigen Slots bereits vorgestellt. Da der Spielehersteller inzwischen viele weitere Games veröffentlicht hat, habe ich sie mir einmal genauer angesehen und möchte einige der neueren Online Slots in diesem Artikel kurz vorstellen.

Ich habe die Spielautomaten bei CasinoEuro getestet. Dafür habe ich 25€ eingezahlt. Zwischenzeitlich hatte ich auch einige gute Gewinne, aber am Ende habe ich beim Ausprobieren der Slots wieder alles verspielt. Die besten Szenen sind im Video zusammengefasst:

Spieler: Christoph
Gespielt am: 11.02.2020
Typ: Zusammenstellung

Jonny Ventura and the Eye of Ra

Jonny Ventura and the Eye of Ra ist ein typischer Book of Ra Deluxe Klon. Der Spielautomat hat 5 Walzen, 3 Reihen und 10 feste Gewinnlinien. Als kleine Symbole dienen 5 Zahlen und Buchstaben. Höhere Auszahlungen gibt es für Ra als Falkengott, Anubis als Schakal, eine ägyptische Frauenstatue und den Forscher (Jonny Ventura). Als Wild und Scatter dient ein Buch mit dem Auge des Ra.

Jonny Ventura and the Eye of Ra von Pariplay

3 oder mehr Scatter lösen 10 Freispiele mit expandierendem Bonus-Symbol aus. Es handelt sich um einen direkten Book of Ra Klon. Weitere Features oder Innovationen darf man hier nicht erwarten.

Zwischen 10 Cent und 20€ kann man einsetzen. Der Höchstgewinn liegt bei 100.000€, was dem 5.000-fachen des Einsatzes entspricht. Die Auszahlungsquote beträgt theoretisch 96,5%.

Es handelt sich hier um einen gutes Bücherspiel. Die Animationen und Symbole sehen sehr ansprechend aus. Unterhalb des Slots stehen beispielsweise 2 Opferaltäre mit lodernden Flammen. Sie wurden sehr ansprechend animiert. Ich hatte nach knapp 40 Spins Freispiele, die mir ein Vollbild bescherten – Das Testen des Slots war demnach ein voller Erfolg.

Treasure Temple

Der Slot Treasure Temple hat mich stark an Lara Croft Temples and Tombs von Microgaming erinnert, auch wenn es kein hundertprozentiger Klon ist.

Es handelt sich um einen 5 Walzen Slot mit 3 Reihen und 243 Gewinnlinien. Als kleine Symbole hat man 5 Zahlen und Buchstaben gewählt. Höhere Auszahlungen gewähren eine Schriftrolle, eine Petroleum-Lampe, eine Schatulle mit Diamanten und ein Buch mit goldenem Einband. Als Wild dient das Symbol des Ra (Skarabäus mit Sonne). Der Scatter ist eine Abenteurerin mit Bogen.

Treasure Temple von Pariplay

Gewinn lösen einen Avalanche-Effekt aus. Gewinnende Symbole werden entfernt und neue Symbole fallen von oben herunter. Durch jede Lawine an neuen Symbole wird ein Multiplikator erhöht. Man sieht den aktuellen Multiplikator rechts neben dem Slot aufleuchten. Es werden der Reihe nach x1, x2, x3, x4, x5, x6 und x7 angezeigt.

Der Slot hat ebenfalls vier progressive Jackpots, die durch das Spielen für jeden Spieler individuell ansteigen. Durch das Sammeln von Wilds kann die Jackpot-Ausspielung zufällig ausgelöst werden. Man sieht dort ein Glücksrad mit drei Scheiben, auf dem sich grüne, rote, blaue und orange Diamanten befinden. Sobald man 3 Diamanten der entsprechenden Farbe hat, wird der jeweilige Jackpot ausgezahlt:

 Jackpot  Farbe Mindestgewinn
Mini Orange 10x
Minor Blau 50x
Major Grün 250x
Grand Rot 1.000x

3 Scatter lösen 10 Freispiele aus. In den Freispielen werden die Multiplikatoren verdoppelt. Die Freispiele sind durch 3 weitere Scatter verlängerbar. Das Jackpot-Feature kann hier ebenfalls ausgelöst werden.

Man kann zwischen 20 Cent und 200€ an dem Slot einsetzen. Der Maximalgewinn für ein Vollbild mit 16-fachen Multiplikator liegt bei 736.000€, was dem 3.680-fachen des Einsatzes entspricht. Die theoretische Auszahlungsquote wird mit 96,97% angegeben.

Der Slot erinnert mich stark an Lara Croft Temples and Tombs, auch wenn es ein paar Eigenheiten beim Gameplay gibt. Ansonsten ist auch dieser Slot sehr ansprechend gemacht. Es handelt sich jedoch um ein Slot mit hoher Varianz, es kann demnach viele Death Spins geben.

The Good, The Bad & The Wild

The Good, The Bad & The Wild ist ein Western Slot von PariPlay. Der Automat hat 5 Walzen, 4 Reihen und 40 Gewinnlinien. Als kleine Symbole gibt es 5 Zahlen und Buchstaben. Hohe Auszahlungen können ein Cowgirl mit grünem Hut, eine Tänzerin mit Fächer und Waffe, ein Bandit sowie ein alter Sheriff gewähren. Die hohen Symbole können als Maxi-Symbole eine ganze Walze einnehmen. Als Wild dient ein Sheriff-Stern, als Bonus-Symbol ein schwarzer Tresor.

The Good, The Bad & The Wild von Pariplay

3 Scatter lösen eine Drehung am Zahlenschloss des Tresors aus. Die Scatter sind 2x1 große Symbole und müssen komplett auf dem Slot sichtbar sein. Eine Drehung am Tresor-Glücksrad gewährt folgende Gewinne:

  • Sofortgewinn: 4x bis 80x
  • Locked & Loaded: 7 Freispiele mit sticky Wilds, wobei bei jedem Spin ein Wild hinzukommt.
  • Bang Bang Wilds: 3 Freispiele, bei dem bis zu 5 Wild-Walzen gesetzt werden können.

Ansonsten gibt es im Basisgame die Shooting-Wilds-Funktion. Hier können nach dem Zufallsprinzip bis zu 20 Wilds am Ende eines Spins auf dem Spielfeld gesetzt werden.

Zwischen 40 Cent und 40€ kann man an dem Slot einsetzen. Der Höchstgewinn für ein Vollbild mit Wilds beträgt 100.000€, was dem 2.500-fachen des Einsatzes entspricht. Die Auszahlungsquote beträgt 96,04%.

Es handelt sich hier um einen High Variance Slot. Es kann viele Death Spins geben. Wenn man aber ein gutes Bild erhält, kann es schnell hohe Gewinne geben. Ich hatte nach knapp 50 Spins einmalig das Bonusfeature erhalten, allerdings haben mir die Bang Bang Wilds kein Glück gebracht. Dennoch sind die Animationen sehr hochwertig und das Gameplay ist abwechslungsreich.

Wolf Riches

Wolf Riches ist ein 5 Walzen Slot mit 3 Reihen und 50 Gewinnlinien. Es handelt sich um einen Slot im amerikanischen Design, der die Welt der Wölfe thematisiert.

Als kleine Symbole wurden 5 Zahlen und Buchstaben gewählt. Höhere Auszahlungen gibt es für einen schwarzen Wolf, einen grauen Wolf, einen braunen Wolf und einem Wolf mit weißen Fell. Als Wild dient ein Symbol mit der Aufschrift Wild. Als Bonus-Symbol dient ein Vollmond.

Wolf Riches von PariPlay

Über den Walzen sieht man Preise aufleuchten. Man kann über den Walzen die Aufschriften Jackpot, Freespins oder einen Geldbetrag lesen. Im Basisgame sind die Walzen 1, 3 und 5 aktiv. Wenn dort ein Vollmond landet, wird der Preis über der Walze gewährt.

Wenn man in die Jackpot-Ausspielung kommt, wird ein Slot mit einer Walze und den verschiedenen Jackpots als Aufschrift gestartet. Man kann folgende Jackpots gewinnen:

  • Mini: 15x
  • Minor: 35x
  • Major: 250x
  • Grand:1.000x

Wenn man durch den Vollmond Freispiele erhält, gibt es 10 Gratisdrehungen. In den Freispielen sind die Preise über Walze 2 und 4 aktiv. Man kann 2 weitere Freispiele erhalten, wenn man den entsprechenden Vollmond-Preis erhält.

Zwischen 50 Cent und 100€ kann man an dem Slot einsetzen. Der Höchstgewinn beträgt 140.000€, was dem 1.400-fachen des Einsatzes entspricht. Die theoretische Auszahlungsquote beträgt 95,98%.

Es handelt sich hier eher um einen Low Variance Slot von PariPlay. Das Game ist ebenfalls grafisch ansprechend und gut gemacht. Man bekommt schnell diverse Bonus-Features. Ich hatte beim Testen mehrere Sofortgewinne und bin 2-mal in die Jackpot-Ausspielung gekommen. Leider gab es beide Male den Mini-Jackpot.

King of the Trident

King of the Trident ist ein 5 Walzen Slot mit 3-3-3-6-6 Reihen und 972 Gewinnlinien. Als kleine Symbole wurden 6 Zahlen und Buchstaben gewählt. Als hohe Symbole dienen Muscheln, Delphine, Kraken, ein Hyppokampos und der Dreizack des Poseidon. Als Wild wurde Poseidon selbst gewählt, seine Frau (die Okeanide Amphitrite) dient als Scatter.

King of Trident von PariPlay

3, 4 oder 5 Scatter gewähren 8, 12 oder 40 Freispiele. In den Freispielen erscheinen auf der Walze 4 und 5 Maxi-Symbole mit 2x2 Feldern. Scatter können nur auf Walze 1 und 2 erscheinen. 1 Scatter gewährt 2 weitere Gratisdrehungen und 2 Scatter gewähren 4 zusätzliche Spins.

Wenn im Basisgame alle Symbole auf den ersten drei Walzen einen erleuchteten Rahmen tragen, werden die drei Walzen zu einem gigantischen Symbol. Das Symbol wird während der Drehung über einen gigantischen Reel-Respin ausgelost.

Zwischen 50 Cent und 100€ kann man an dem Slot einsetzen. Ein Vollbild mit dem Dreizack des Triton würde 388.800€ zahlen, was dem 3.888-fachen auf dem Höchsteinsatz entspricht. Die Auszahlungsquote beträgt 96,03%.

King of the Trident ist kein favorisierter Slot von mir. Der Spielautomat ist zwar optisch ebenfalls nicht schlecht, kommt aber an die anderen vorgestellten Games des Herstellers nicht wirklich heran. Was die Animationen und den Spielspaß angeht, gibt es deutlich bessere PariPlay Games.

Welche PariPlay Casinos gibt es?

Mittlerweile integrieren immer mehr Online Casinos die Games von PariPlay. Games des Herstellers kann man bei Betsson, CasinoEuro, Betsafe, LV Bet, Stake 7, Speedy, Casino Heroes oder SimpleCasino finden. Ich habe alle Games bei CasinoEuro getestet, aber letztlich sind die anderen Online Casinos ähnlich seriös.

Beim erneuten Testen des Softwareherstellers haben mir die Games Jonny Ventura and the Eye of Ra als Book of Dead Klon, Treasure Temple als Alternative zu Lara Croft Temples and Tombs und Wolf Riches als eigenständiger Slot relativ gut gefallen. Wir gefallen euch die Slots des Herstellers? Schreibt es doch in den Kommentaren.

Zu CasinoEuro

Du hast Fehler in unseren Daten entdeckt?

Um einen Fehler zu melden musst du dich zuerst bei GambleJoe .

Wie gefällt dir der Artikel?