Bonusangebote in Online Casinos unterliegen den unterschiedlichsten Umsatzbedingungen. Diese Bedingungen weichen teilweise sehr stark voneinander ab, sind oft auch komplex und ändern sich von Zeit zu Zeit. Bei einigen Anbietern sind Boni sogar sehr unfair gestaltet. Aus diesen Gründen sollte man sich immer direkt beim Online Casino über den spezifischen Bonus informieren, bevor man diesen annimmt oder im Zweifelsfall auf diesen verzichten.

Wenn ein Online Casino einen 30-fachen Umsatz auf den Bonus verlangt, so bedeutet das, dass der erhaltene Bonusbetrag 30 Mal umgesetzt werden muss, bevor dieser ausgezahlt werden kann. Zahlt ein Spieler zu diesen Bedingungen 100 € ein und erhält einen Bonus in Höhe von 100 €, so muss er 3.000 Spiele auf 1 € oder 300 Spiele auf 10 € absolvieren, bevor er sich den Bonusbetrag auszahlen lassen kann. Alle Zwischengewinne, welche wieder verspielt werden, zählen natürlich mit zum Umsatz.

Umsatzbedingungen können grob in zwei Kategorien eingeteilt werden:

  1. Nur Bonus: Nur der erhaltene Bonusbetrag muss umgesetzt werden
  2. Bonus und Einzahlung: Erhaltener Bonus und die Einzahlung müssen umgesetzt werden.

Nur Bonus

Boni, bei welchen nur der erhaltene Bonusbetrag umgesetzt werden muss, werden meist erst „aktiv“ wenn das echte Geld und die daraus resultierenden Gewinne aufgebraucht sind.

Beispiel: Ein Spieler hat einen 100 % Willkommensbonus in einem Online Casino angenommen. Er zahlt 50 € ein und erhält 50 € Bonus und hat somit ein Spielkapital von insgesamt 100 €. In diesem Fall muss nur der Bonus 30 Mal umgesetzt werden.

Spiel-Nr. Einsatz Gewinn Spielkapital Umsatz
1 10 € 0 € 90 € 10 €
2 10 € 50 € 130 € 20 €
3 10 € 0 € 120 € 30 €
4 10 € 0 € 110 € 40 €
5 10 € 0 € 100 € 50 €
6 10 € 0 € 90 € 60 €
7 10 € 0 € 80 € 70 €
8 10 € 0 € 70 € 80 €
9 10 € 0 € 60 € 90 €
10 10 € 0 € 50 € 100 €
** ** ** ** **
11 10 € 0 € 40 € 10 €
12 10 € 200 € 230 € 20 €
13 10 € 0 € 220 € 30 €
14 10 € 0 € 210 € 40 €
... ... ... ... ...
** Eigenkapital aufgebraucht, Bonus wird aktiv und Umsatz wird zurückgesetzt. Der Spieler kann ab jetzt keine Auszahlung mehr veranlassen, bis die Bonusbedingungen (30 Mal Umsatz) erfüllt sind.

 

In diesem Beispiel hätte sich der Spieler bis zur Spielnummer 10 jeden Gewinn abzüglich Bonus auszahlen lassen können. In Spiel Nummer 2 also 80 €. Der Bonus wäre dann aber verfallen, da die Umsatzbedingungen nicht erfüllt wurden.

Bonus und Einzahlung

Bei Boni, bei welchen auch die Einzahlungen umgesetzt werden müssen wird der Bonus in der Regel sofort aktiv.

Beispiel: Der Spieler hat erneut einen 100 % Willkommensbonus in einem Online Casino angenommen. Dieses Mal müssen jedoch Bonus und Einzahlung 30 Mal umgesetzt werden. Er zahlt wieder 50 € ein, erhält 50 € Bonus und hat wie zuvor ein Spielkapital von insgesamt 100 €.

Spiel-Nr. Einsatz Gewinn Spielkapital Umsatz
1 10 € 0 € 90 € 10 €
2 10 € 300 € 380 € 20 €
3 10 € 0 € 370 € 30 €
4 10 € 0 € 360 € 40 €
5 10 € 0 € 350 € 50 €
** ** ** ** **
6 10 € 0 € 340 € 60 €
7 10 € 0 € 330 € 70 €
8 10 € 0 € 320 € 80 €
9 10 € 0 € 310 € 90 €
10 10 € 0 € 300 € 100 €
11 10 € 500 € 790 € 110 €
12 10 € 0 € 780 € 120 €
13 10 € 0 € 770 € 130 €
14 10 € 0 € 760 € 140 €
... ... ... ... ...
** Der Spieler kann sich ab jetzt nichts mehr Auszahlen lassen bis die Bonusbedingungen (30 Mal Umsatz: Bonus und Einzahlung = 3.000 €) erfüllt wurden.

 

Der Spieler hätte sich auch in diesem Beispiel sein Eigenkapital auszahlen lassen können. Da Zwischengewinne aber auf die Bonusseite aufgeschlagen werden, hätte der Spieler bei Spiel Nummer 2 nur 30 € auszahlen lassen können. Hätte sich der Spieler 30 € auszahlen lassen, wäre der Bonus ebenso verfallen, weil die Umsatzbedingungen noch nicht erfüllt wurden.

Unterschiedliche Gewichtungen

In vielen Online Casinos sind die Umsatzbedingungen zwischen den verschiedenen Casino-Spielen unterschiedlich gewichtet. Das bedeutet, dass das Spielen von einigen Casino-Spielen wie Roulette nicht zu 100 % zum Umsatz beitragen, sondern beispielsweise nur zu 25 % und daher viermal mehr Spiele bei gleich hohem Einsatz absolviert werden müssen, um die Umsatzbedingungen zu erfüllen.

Im nachfolgenden Beispiel spielt ein Spieler unterschiedliche Casino-Spiele mit verschiedenen Gewichtungen.

Spiel-Nr. Einsatz Casino-Spiel Gewichtung Umsatz
1 10 € Roulette 50 % 5,00 €
2 10 € Roulette 50 % 10,00 €
3 10 € Roulette 50 % 15,00 €
4 10 € Roulette 50 % 20,00 €
5 10 € Spielautomat 100 % 30,00 €
6 10 € Spielautomat 100 % 40,00 €
7 10 € Spielautomat 100 % 50,00 €
8 10 € Black Jack 25 % 52,50 €
9 10 € Black Jack 25 % 55,00 €
10 10 € Black Jack 25 % 57,50 €

Aufgrund der Gewichtung hat der Spieler in diesem Beispiel bei Spiel Nummer 10 nur 57,50 € umgesetzt, obwohl er zehn Spiele mit einem Einsatz von 10 € absolvierte. Die Gewichtung der Spiele unterscheidet sich teilweise stark unter den Online Casinos. Spielautomaten werden aber bei quasi jedem Anbieter zu 100 % gewichtet, während Einsätze bei Roulette oder Black Jack meist weniger zum Umsatz beitragen.

Was passiert bei Nichterfüllung der Umsatzbedingungen?

Wenn man als Spieler einen Bonus annimmt und die Umsatzbedingungen nicht erfüllt passiert im Grunde nur, dass das Geld weg ist. Bei der nächsten Einzahlung ohne Bonus, müssen alte Umsatzbedingungen nicht weiter erfüllt werden, sondern Gewinne können jederzeit ausgezahlt werden.

Es ist daher wichtig, dass Boni inklusive Einzahlung komplett oder bis auf unter einem Euro runtergespielt werden, da ansonsten bei der nächsten Einzahlung die Bonusbedingungen noch gültig sind und umgesetzt werden müssen.

Achtung: Bonusmissbrauch vermeiden

Natürlich gab es in der Vergangenheit einige Spieler, die auf die Idee gekommen sind, den Bonus bei Wetten mit geringem Risiko umzusetzen. Eine solche Wette wäre beispielsweise das gleichzeitige Setzen von Rot und Schwarz beim Online-Roulette.

Aus diesem Grund haben die meisten Online Casinos bestimmte Klauseln in ihren AGB, welche es Spielern verbieten den Bonus mit solchen Wetten umzusetzen. Verstöße gegen diese Regelungen können in Extremfällen sogar die Schließung von Spielerkonten und zur Einbehaltung möglicher Gewinne führen. Eine solche Spielweise in Verbindung mit einem Bonus sollte daher tunlichst vermieden werden.

Wer den Bonus nur bei Spielautomaten ohne progressiven Jackpot umsetzt, ist grundsätzlich auf der sicheren Seite und kann auch aus Versehen keinen Bonusmissbrauch betreiben. Grundsätzlich sollte man sich immer genauestens über den Bonus informieren, bevor man diesen annimmt.