Ezugi war bisher ein eher kleiner und unbekannter Streaming-Hersteller. Es wurde jetzt bekannt, das Evolution Gaming das Unternehmen für eine anfängliche Zahlung von 12 Millionen Dollar kaufen wird, wobei eine Option für zusätzliche 6 Millionen Dollar besteht.

Der eigentliche Deal wird wahrscheinlich Anfang 2019 abgeschlossen werden, bis dahin sollten die genauen Konditionen bereits feststehen. Das derzeitige Angebot beläuft sich auf 12 Millionen Dollar (rund 10,6 Millionen Euro) mit einer weiteren Option von 6 Millionen Dollar (5,3 Millionen Euro), wenn Evolution Gaming Ezugi mit seinen neun Studios akquirieren kann.

Gründe für die Übernahme durch den Marktführer

Das neue Evolution Gaming Infinite BlackjackEvoltuion Gaming möchte durch die Übernahmen die Einnahmen des Unternehmens im Jahr 2019 um 2% bis 4% steigern. Dabei sind die 9 Studios besonders wichtig. Diese befinden sich in Europa, Lateinamerika, Südafrika und vor allem den USA. In New Jersey, wo das Online Glücksspiel langsam liberalisiert wird. Die Übernahme dient somit vor allem der Ausweitung des Angebots weltweit.

New Jersey ist insofern interessant, da Ezugi in den letzten 2 Jahren eine feste Partnerschaft mit dem Golden Nugget Casino von Atlantic City begonnen hatte. Es handelt sich um den derzeitigen führenden Online Casino Betreiber auf dem Markt. Zwar hatte Evolution Gaming in den letzten Monaten dort ein Studio eröffnet, aber mit der Übernahme wäre man der einzige Live Casino Anbieter für den Markt. Südafrika wäre hingegen ein komplett neuer Markt.

Ezugi hat seinen Hauptsitz in Israel. Das Unternehmen wurde 2012 gegründet und bietet über 100 Online Glücksspielanbietern etwa 20 Live Tische an. Es handelt sich um ein privates Unternehmen, daher ist nicht viel über die tatsächlichen Umsätze bekannt.

Evolution Gaming meldete im dritten Quartal dieses Jahres eine Steigerung des Umsatzes um 41% auf 64,3 Millionen Euro, sowie eine Profitsteigerung um 27% auf 21,2 Millionen Euro. Im nächsten Jahr sollen die Werte noch einmal gesteigert werden.

Wie sah das Streamingangebot bei Ezugi bisher aus?

Ezugi hatte verschiedene Studios in Bulgarien, Belgien, Rumänien, Costa Rica, Kambodscha und New Jersey. Ferner bietet man Live-Streams aus verschiedenen maltesischen Casinos, sowie aus Spielbanken in Atlantic City sowie einigen anderen Casinos der Welt an.

Wenn man sich das eigentliche Angebot noch einmal vor der Übernahme durch Evolution Gaming ansehen möchte, kann man dies beispielsweise bei LeoVegas machen. Dort werden als Live Spiele Roulette, Blackjack, Casino Hold’em und Baccarat angeboten.

#1: Ezugi Roulette
Ezugi Roulette

Ein normaler Roulette-Tisch mit Live Dealer

#2: Ezugi Blackjack
Ezugi Blackjack

Ein einfacher Blackjack Tisch des Streaminganbieters

#3: Ezugi Baccarat
Ezugi Baccarat

Der normale Baccarat Tisch bei Ezugi

Roulette

Man hat beispielsweise drei Roulette Tische mit Live Dealern. Die Einsätze liegen bei 10 Cent bis 1.000 Euro, 20 Cent bis 2.000 Euro und 50 Cent bis 3.000 Euro. Dabei gibt es neben den englischen, einen türkischen und russischen Tisch. Weiterhin hat man ein Auto-Roulette mit Einsätzen von 10 Cent bis 1.000 Euro im Angebot.

Es gibt verschiedene Live Casino Roulette Tische aus den Spielbanken Maltas – dabei sind das Oracle und Portomaso Casino. Außerdem gibt es Streams aus dem Palace Casino aus Bukarest in Rumänien sowie dem 69 Casino in Riga der Hauptstadt von Litauen.

Blackjack

Im Bereich des Kartenspielklassikers gibt es meist acht geöffnete Tische. Darunter wenigstens zwei Tische mit moderaten Einsätzen von 10 Euro bis 1.000 Euro pro Hand. Außerdem hat man ein Unlimited Blackjack. Bei der Variante kann (wie bei NetEnts Common Draw Blackjack) eine unbegrenzte Anzahl an Spielern teilnehmen. Die Einsätze reichen hier von 50 Cent bis 500 Euro. Ferner gibt es Gold-Tische mit Einsätze von 20 Euro bis 2.000 Euro oder Platinum Tische mit Einsätzen von 50 Euro bis 5.000 Euro.

Es handelt sich um klassisches europäisches Blackjack. Seitenwetten gibt es nicht, jedoch kann man, wenn die Tische voll sind auch auf die Spiele anderer Teilnehmer setzen. Es gibt folglich eine Bet Behind Option.

Baccarat

Im Bereich Baccarat hat man mehrere Live Dealer Tischer, darunter eine Gold Variante mit Tischlimits von 1 Euro bis 5.000 Euro sowie Red Tiger mit Einsätzen von 50 Cent bis 250 Euro. Ansonsten bietet man vier Tische aus dem Queenco Resort und Casino in Kambodscha. Die Einsätze reichen auch dort von 50 Cent bis 250 Euro beziehungsweise von 1 Euro bis 5.000 Euro.

Poker

Man hat ebenfalls einen Tisch für Live Casino Hold’em. Die Limits reichen hier von 50 Cent bis 500 Euro. Neben den Ante- und Call-Wetten kann man ebenfalls auf das Feld Bonus setzen. Es handelt sich um eine Nebenwette für die Kartenkombinationen Full House, 4 Gleiche, Straight Flus oder Royal Flush. Die Auszahlungen unterscheiden sich aber nicht von der Ante-Wette.

Die Streaming Qualität von Ezugi

Die Lobby von EzugiInsgesamt muss man an dieser Stelle sagen, dass die meisten Croupiers des Herstellers einen recht starken osteuropäischen Akzent haben. Weiterhin ist die Software nicht sehr ausgereift und deutlich einfacher gehalten als bei Evolution Gaming.

Beim Roulette gibt es nur eine Kamera und die Studio-Tische wirken deutlich einfacher von der Qualität. Das Interface zum Platzieren der Wetten bietet zwar eine Möglichkeit dem Dealer Trinkgeld (das Tronc) zu geben. Aber ansonsten ist das Design eher simpel und einfach gehalten. Teilweise wirkt es etwas billig. Dennoch man kann mit dem Dealer über Chat reden und die Croupiers führen recht gut durch das eigentliche Spiel.

Was mich beim Spielen deutlich mehr nervt, ist die Lobby von Ezugi. Ich hatte Probleme die verschiedenen Tische auszuwählen. Ich konnte die Streams teilweise nicht starten, obwohl sie geöffnet waren. Es war mir nicht möglich aus der Lobby an einen Tisch zu wechseln. Dabei habe ich Chrome, Firefox und Microsoft Edge ausprobiert. Ebenfalls war mir der technische Kundensupport keine große Hilfe. Das Wechseln zu Chrome und Löschen aller Cookies hatte keinen Erfolg. Ich bin daher immer über die Game-Ansicht von LeoVegas gegangen und habe so die einzelnen Tische ausgewählt.

Insgesamt muss ich also gestehen, dass die Übernahme durch Evolution Gaming vielleicht recht förderlich für das Unternehmen wäre. Wenn das Interface dann endlich funktionieren würde, wäre es ein großer Fortschritt. Der Marktführer hat sich bisher noch nicht geäußert, ob die Ezugi Games in der Form als Marke erhalten bleiben, oder wie genau die Erneuerung des Angebotes aussehen wird. Es bleibt daher abzuwarten, was sich 2019 bei Ezugi wirklich verändert.

Zu LeoVegas

Bewerte den Artikelinhalt