Spielautomaten außerhalb von Casinos wieder in Wien

Der Wiener Prater hat neue Attraktionen bekommen, die sogenannten Video-Lotterie-Terminals (eine Form der Spielautomaten) wurden neu aufgestellt. Das kleine Glücksspiel (Spielautomaten in Lokalen, Tankstellen und Spielsalons) das in der Hauptstadt eigentlich verboten ist, kommt jetzt über eine Hintertür durch die Österreichischen Lotterien zurück. Stadtvertreter kritisieren den Schritt heftig.

Anfang 2015 war das kleine Glücksspiel in Wien formal verboten worden. Damals liefen die Konzessionen für 2.500 Spielautomaten aus. Der Landtag hat alle Einträge im Zusammenhang mit dem Begriff „Münzgewinnspielapparate“ aus dem Veranstaltungsgesetzt entfernt. Die Aufstellung von Spielautomaten außerhalb der Casinos in Spielsalons, Tankstellen, oder Bars war somit nicht mehr möglich.

Die Österreichischen Lotterien haben sich eines Tricks bedient, um dennoch Spielautomaten anbieten zu können. Sie können überall sogenannte Video-Lotterie-Terminals aufstellen, solange es das Bundesministerium für Finanzen erlaubt.

Video-Lotterie-Terminals sind äußerlich nicht anders als herkömmliche Spielautomaten. Ein Unterschied gibt es nur durch den Zufallsgenerator innerhalb der Maschine. Während sonst der Automat durch seine eigene Software die Gewinne nach dem Zufallsprinzip ausgibt, entscheidet bei den Video-Lotterie-Terminals ein externer Server über die Ergebnisse einer Runde.

Video-Lotterie-Terminals in Nacht- und Nebel-Aktion aufgestellt

Seit Montagabend, dem 05. Februar 2018, stehen in der „Admiral Arena Prater“ in dem Bezirk Leopoldstadt 50 Video-Lotterie-Terminals. Damit ist das kleine Glücksspiel in die Stadt Wien zurückgekehrt. Die zuständige Stadträtin, Ulli Sima von der SPÖ, kritisiert den Schritt heftig.

Die Österreichischen Lotterien haben diese Automaten ohne Nachfragen aufgestellt und seien wortbrüchig geworden. Am 8. Juni 2011 hätten die Lotterien in einem Brief an den Bürgermeister Michael Häupl sich freiwillig dazu verpflichtet, diese Art der Spielautomaten in Wien nur nach Rücksprache mit der Landesregierung aufzustellen. Unterzeichnet hatten den Brief der damalige Generaldirektor Karl Stoss, sein damaliger Stellvertreter Friedrich Stickler und die noch amtierende Vorstandsdirektorin Bettina Glatz-Kremsner. Damals hat man folgende Verpflichtung sich selbst auferlegt:

Sollte sich das Land Wien dazu entschließen, von der Ermächtigung des Bundesgesetzgebers, Landesausspielungen mit Glücksspielautomaten zuzulassen (§ 5GSpG), künftig keinen Gebrauch zu machen, geben wir bereits jetzt die Zusage ab, dass die Österreichischen Lotterien in Wien VLT's nur in Abstimmung mit dem Land Wien betreiben werden.

Es ist inzwischen herausgekommen, dass 150 der umstrittenen Automaten nun vom Bundesministerium für Finanzen in ganz Wien genehmigt wurden. Die Aufstellung ist durch das Glücksspielgesetz des Bundes erlaubt, das Land Wien hat keinen Einfluss auf die Standorte und deren Anzahl. Sie können weder durch das Land kontrolliert noch verboten werden.

Dennoch bleibt der Fakt, dass die Österreichischen Lotterien ihr Wort nicht gehalten haben. Bisher gibt es keine Stellungnahme von den Aufstellern der Terminals, obwohl verschiedene Anfragen bereits von österreichischen Medien vorliegen.

Wien ist im letzten Monat streng gegen Spielautomaten vorgegangen

In Wien gab und gibt es immer wieder illegale Wettlokale, die sich an das Spielautomatenverbot außerhalb Casinos nicht halten wollen. Die Stadt Wien ist dagegen vorgegangen. Unter anderem hatte man 430 illegale Geldspielgeräte beschlagnahmt und 23 Wettlokale geschlossen.

Am 10. Januar 2018 hatte man daraufhin die ersten 53 illegalen Spielautomaten in einem Flachbunker des Abfalllogistikzentrums der MA 48 in Simmering zerstören lassen. Die zuständige Stadträtin war bei der Vernichtung vor Ort.

Der Ausschaltung der Spielautomaten sind langwierige Rechtsverfahren vorangegangen, die jetzt beendet wurden. Die restlichen über 300 Geldspielgeräte sollen ebenfalls vernichtet werden, sobald die Gerichtsprozesse rechtkräftig abgeschlossen wurden.

Damals hatte sich die Stadträtin Ulli Sima sehr positiv über die Entwicklung geäußert:

Das Gesetz wirkt sich eindeutig sehr positiv aus, die Entwicklungen sind erfreulich. Ganze Straßenzüge verändern ihr Gesicht, nun entstehen wieder Geschäfte und Gastronomie, wo früher nur düstere Wettlokale zu finden waren. Kampf gegen illegale Wettautomaten konsequent fortsetzen.

Vor diesem Grund ist die recht heftige Kritik der Stadträtin einmal mehr verständlich.

Für die Österreichischen Lotterien sind im Übrigen zwei Gesellschafter verantwortlich, die Casinos Austria AG (mit 68% der Anteile) und die Lotto-Toto Holding Gesellschaft (32 %). In der Vergangenheit habe ich bereits berichtet, dass es Hinweise auf Pläne für die Übernahme der Casinos Austria AG durch die tschechische Sazka Group gibt. Damals gab es Mutmaßungen, dass Novomatic auf Anteile von Casinos Austria zu Gunsten der Sazka Group verzichten würde, wenn man im Gegenzug mehr Video Lottery Terminals unter anderem in Wien außerhalb der Casinos aufstellen dürfte. Die betroffenen Unternehmen dementierten solche Pläne, die neuen Entwicklungen werden aber auch diese Spekulationen wieder in den Vordergrund rücken.

Video-Lotterie-Terminals werden erst einmal bleiben

In Wien kann man gegen die neuen Spielautomaten der Casinos Austria AG nichts ausrichten, sie wurden letztlich vom Bundesfinanzministerium erlaubt. Es wird sich zeigen, wie der Streit weitergeht, eine rechtliche Grundlage für ein Verbot seitens des Landes Wien gibt es nicht, daher wird es schwer, die Spielautomaten wieder abbauen zu lassen.

1 Kommentar zu: Spielautomaten außerhalb von Casinos wieder in Wien

Kommentar verfassen
Versprechungen und Zusagen sind in unserer Zeit heute nichts mehr wert es gibt immer ein Hintertürchen nur für den Zweck um Geld zu machen.

Unsere Community lebt von deinem Feedback – also, mach mit!

Du möchtest selbst Kommentare auf GambleJoe schreiben? Dann erstelle dir einfach ein .

  • Hochladen von eigenen Gewinnbildern
  • Bewerten von Online Casinos
  • Benutzung der Kommentarfunktion
  • Beiträge im Forum schreiben
  • Und vieles mehr

© 2012-2018 GambleJoe.com | Disclaimer | Datenschutz | Impressum

Deine Vorteile im Überblick

  • Bewerten von Online Casinos
  • Hochladen von Gewinnbildern
  • Nutzung der Kommentarfunktion
  • Aktivitätspunkte sammeln
  • Spiele bewerten
Durch die Erstellung deines Kontos bestätigst du, dass du mit unseren Datenschutzrichtlinien und der Verwendung von Cookies einverstanden bist.

Passwort vergessen

Hiermit können Sie Ihr Passwort zurücksetzen

  • 1. Fülle das Formular aus
  • 2. Schaue im Postfach nach einer Mail von mir
  • 3. Bestätigungslink anklicken
  • 4. Have Fun