Nachdem 2014 die letzte Spielbank in Mecklenburg-Vorpommern geschlossen hatte, konnte man lange Zeit nur in Spielotheken in dem Bundesland spielen. Im März 2018 eröffnete Spielbanken MV Bewerbergesellschaft GmbH & Co. KG. eine neue Spielbank in Stralsund. Nun soll in den nächsten Wochen eine weitere in Neubrandenburg folgen.

Ich hatte bereits im März berichtet, dass es eine neue Spielbank in Stralsund im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern gibt. Mittlerweile ist Betreiberfirma Spielbanken MV Bewerbergesellschaft GmbH & Co. KG. fast so weit, dass man eine weitere Spielbank in Neubrandenburg eröffnen kann. In der drittgrößten Stadt des Bundeslandes ist die Werbung für das neue Casino bereits präsent.

Letzte Arbeiten an den Räumlichkeiten

Blick auf das Stargarder Tor von NeubrandenburgIn der Woldegker Straße in Neubrandenburg gegenüber der SPD-Geschäftsstelle sind verschiedene Handwerker gerade dabei die letzten Arbeiten für die Eröffnung der neuen Neubrandenburger Spielbank zu verrichten. Wann genau das neue Casino eröffnen wird, wollte die Betreiberfirma noch nicht verraten. Entlang des Friedrich-Engels-Rings verkünden verschiedene Plakat, dass der Spielbetrieb bald aufgenommen wird.

Es handelt sich dabei um die zweite Spielbank, die in Mecklenburg-Vorpommern neu eröffnet wird. Neben Stralsund, Schwerin und Rostock sollte laut Plänen des Glücksspielkonzerns auch Neubrandenburg eine Spielbank erhalten. Auf das große Spiel, in Form von Blackjack, Roulette oder Poker muss man aber auch hier verzichten. Dies ist allein der geplanten Spielbank in Rostock vorbehalten.

Ein paar wirtschaftliche Details zur neuen Spielbank

Neubrandenburg gilt als drittgrößte Stadt des Bundeslandes. Im wichtigsten Stadtgebiet sollen dabei 65.000 Einwohner leben, das Einzugsgebiet umfasst jedoch mehr als 420.000 Menschen. Bisher gibt es im Stadtgebiet von Neubrandenburg 16 Spielhallen. Die Einnahmen aus der Vergnügungssteuer betrugen in den letzten Jahren mehrere Hunderttausend Euro für die Kreisstadt.

Welche Abgaben müssen Spielbanken in MV leisten?

In der neuen Regelung zur Spielbankenabgabe in Mecklenburg-Vorpommern gehen die Gelder zunächst an das Land und werden dann weiter verteilt. Die Abgabe richtet sich nach dem Bruttospielertrag (Einsätze der Spiele minus erhaltene Gewinne), wobei diese zwischen 25% bei einem Ertrag von 500.000 Euro um Jahr und 80% bei einem Bruttospielertrag von mehr als 10 Millionen Euro pro Jahr laut Gesetz liegen können.

Ferner gibt es eine Zusatzabgabe. Dabei werden nach dem Einkommensteuergesetz oder dem Körperschaftsteuergesetz die Gewinne des Glücksspielunternehmens errechnet. Daraus entsteht eine Bemessungsgrundlage (Gewinne abzüglich von Fehlbeträgen). 50% der Bemessungsgrundlage müssen dann noch einmal abgeführt werden.

Wie werden die eigenommen Gelder verteilt?

Die Verteilung der Steuern sieht dann wie folgt aus: 15% der Spielbankabgabe bekommt das Bundesland. 15% der Zusatzabgabe erhält die Gemeinde, in der die Spielbank errichtet wurde. Die restlichen Gelder muss das Land sozialen und kulturellen Zwecken zuführen.

In den letzten 10 Jahren, war 2008 das umsatzreichste Jahr. Dort wurden fast 2,1 Millionen Euro als Spielbankabgabe abgeführt, ferner Betrug due Zusatzabgabe rund 417.000 Euro.

Der Aufbau der neuen Spielbank

Die Aufbau der neuen Spielhalle steht bereits festEs wird sich vor allem um ein Automaten-Casino handeln. Im Eingangsbereich wird auch eine Bar untergebracht sein. Ferner soll es einen Raucher und einen Nichtraucherbereich geben. An Spielautomaten stellt man die Dominator-, Gaminator-, Impera- und die Standard-Novoline-Apparate bereit. Nach dem derzeitigen Plan wird es über 40 Automaten geben. Hinzu kommen 2 Plätze für Multi-Roulette und ein Lotus Roulette-Kessel mit 6 Sitzen. Novomatic als Teilhaber an der Betreiberfirma zeigt folglich umfangreich, was man so alles aufstellen kann. Die Klassiker wie Dolphin’s Pearl, Lord of the Ocean, Lucky Lady’s Charm Deluxe oder Book of Ra sowie die Version mit 6 Walzen sollen somit vorhanden sein.

Besucher müssen in der neuen Spielbank keinen Eintritt zahlen. Der Ausweis wird jedoch am Eingang standardmäßig kontrolliert. Die Spielbank wird wahrscheinlich täglich von 12 bis 6 Uhr geöffnet sein. Ausnahme bilden stille gesetzliche Feiertage.

Braucht Neubrandenburg eine Spielbank?

Zwar ist in Mecklenburg-Vorpommern 2017 die Arbeitslosenquote zum ersten Mal seit der Wiedervereinigung auf unter 8% gefallen und die wirtschaftliche Lage verbessert sich manchen Ortes stetig. Dennoch bleibt die Frage, ob Neubrandenburg bei allen sozialen Brennpunkten in der Stadt wirklich eine Spielbank braucht.

Man erhofft sich unter anderem durch die Spielbank ein Plus bei den Touristen. Außerdem handelt es sich dann nur um eine von vier Städten, die überhaupt eine Spielbank in dem Bundesland haben – ein interessantes Alleinstellungsmerkmal. Aber wer sollte nur zum Spielen nach Neubrandenburg kommen?

2016 hatte die Stadt Neubrandenburg neun Beherbergungsstätten mit über 600 Betten. Diese waren durchschnittlich zu 45,5% ausgelastet. Sicherlich die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Touristen war lediglich 2,2 Tage, aber eine Spielbank wird nicht zwangsläufig die Dauer erhöhen. Zumal man nach derzeitigem Plan vorrangig Automaten von Novomatic bieten wird.

Spielsucht ist in der Stadt bereits ein bekanntes Problem. Immerhin zwei Hilfstsellen gibt es. Eine wird von der Caritas betrieben. Im Mai 2018 hatte man bekannt gegeben, dass rund 10% der 500 Menschen mit Suchtprobleme an einer Spielsucht leiden. Es handelt sich um die drittgrößte Gruppe der Suchtberatungsstelle. Die Hälfte der Menschen, die bis Mai Hilfe gesucht haben, hatten ein Problem mit Alkohol. Die Canabissucht bildet die zweitgrößte Gruppe der Hilfesuchenden. Es wird sich zeigen, ob durch die neue Spielbank Auswirkungen auf die Spielsucht in der Stadt haben wird.

Abschließend bleibt auch die Frage, ob eine Spielbank in Neubrandenburg sich überhaupt rentieren wird. Die Betreiberfirma sucht derzeit nach Servicepersonal. Der Andrang wird nicht einmal gering sein, da durch die neue TR 5 Automaten die Konkurrenz durch Spielhallen und Spielotheken kaum noch vorhanden ist. Es wird sich zeigen, ob sich die neue Spielbank in Zukunft dort etablieren kann.

Bild: 194406611 - Stargarder Tor - Neubrandenburg ©Thomas

Bewerte den Artikelinhalt