Es gibt Ende Februar 2019 einige neue Spielautomaten in den Online Casinos. Wie immer habe ich mir die Slots einmal angesehen und berichte hier über meine ersten Erfahrungen beim Ausprobieren.

Yggdrasil, Elk Studios, NetEnt, Pragmatic Play und Microgaming haben neue Slots in die Online Casinos gebracht. Play’n GO wirbt derzeit mit dem Slot Golden Colts. Den hatte ich aber bereits 2018 vorgestellt, als Mr Green ihn exklusiv hatte. Jetzt wird Golden Colts wohl auch von anderen Online Casinos angeboten werden dürfen.

Champions of Rome von Yggdrasil

Champions of Rome ist ein 5 Walzen Slot mit 3 Reihen und 20 festen Gewinnlinien. Als kleine Symbole wurden 4 Münzen aus Eisen, Bronze, Silber oder Gold gewählt. Mittlere Symbole stellen Steinköpfe von Löwe, Bulle, und Adler dar. Die höchsten Gewinne gewähren die Gladiatoren, es gibt einen Eques (mit offenen Helm, Rundschild und Kurzschwert), einen Retiarius (mit Netz und Dreizack, hier trägt er auch einen geschlossenen Helm) und einen Murmillo (mit gelöchertem Helm und in dem Fall einen Streitkolben).

Der Yggdrasil Slot Champions of Rome

Zu den Casinos mit Champions of Rome

Man hält sich hier nicht exakt an die Gladiatorengattungen, sonst würde der Retiarius nicht den Helm seines Standardgegners (des Secutors) tragen. Ebenfalls müsste der Murmillo ein Kurzschwert als Waffe haben. In römischer Zeit gab es zudem vorrangig Münzen aus Bronze, Kupfer, Messing, Silber oder Gold.

Als Wild hat man einen römischen Adler gewählt, wie er von den Standarten bekannt ist. Das Wild wird nur durch die Waffen von den Gladiatoren gesetzt. Als Scatter dient ein silberner Gladiatorenhelm mit zwei gekreuzten Schwertern im Hintergrund. 3 oder mehr Scatter gewähren Freispiele. In den Freespins gibt es ein Biest-Symbol (ein gehörnter Gladiatortrainer mit Peitsche). Wenn es von einer der Waffen des Gladiator getroffen wird, gewährt es ein zusätzliches Freispiel.

Vor dem Beginn der Freispiele hat man die Möglichkeit einen Modus auszuwählen. Es gibt den Trainingsmodus, bei dem alle Gewinne behalten werden können. Außerdem kann man den Deathmatch-Modus auswählen. Dort muss man 450 Münzen gewinnen, um den Gewinn mit einem Multiplikator zu erhalten. Man kann zwischen 7 Spins und 2-fachen Multiplikator, 6 Spins und 3-fachen Multiplikator und 4 Spins und 4-fachen Multiplikator wählen. Wenn man die 450 Münzen nicht erreicht, bekommt man einen Trostpreis. Es können 40 bis 200 Münzen sein, oder 5 Freispiele im Trainingsmodus.

In den Freespins wirft einer der Gladiatoren (der Kämpfer wird vorher zufällig ausgewählt) seine Waffe nach jeder Drehung und setzt damit Wilds. Es gibt folgende Optionen:

  • Eques: Er sticht zwei Mal mit dem Schwert zu und setzt 4 Wilds, je zwei nebeneinander oder untereinander.
  • Retiarius: Er sticht vier Mal mit dem Dreizack zu, die Wilds werden zufällig auf dem ganzen Spielfeld gesetzt.
  • Murmillo: Er wirft seinen Streitkolben und ein Cluster mit 2x2 Wilds entsteht.

Die Wild-Features können ebenfalls zufällig im Basegame ausgelöst werden. Es gibt ansonsten eine Kaufoption für die Freispiele. Für 1.000 Münzen bekommt man die Freespins, wobei man die gleichen Auswahlmöglichkeiten hat, wie wenn man sie normal erhält. Zum Kauf muss man nur auf das rechteckige Schild klicken.

Die Einsätze reichen von 10 Cent bis 100€. Der Höchstgewinn liegt bei 120.000€, wenn man jeweils eine volle Linien mit dem Eques während der 5 Freispiele erhält, und dann noch den 4-fachen Multiplikator bekommt. Es handelt sich um das 1.200-fache des Einsatzes. Die Auszahlungsquote beträgt 96,4%.

Ich würde von der Nutzung des Kauf-Features abraten, die Freispiele kommen auch so oft genug. Beim Ausprobieren ist mir aufgefallen, dass man im Deathmodus nur selten den Multiplikator gewinnt. Ansonsten ist der Slot sehr gut, auch wenn nicht zu 100% geschichtlich korrekt. Aber ich möchte mich nicht beschweren, immerhin hatte ich sehr viel Glück bei den Freispielen:

Spieler: Christoph
Gespielt am: 20.02.2019
Typ: Zusammenstellung

Ecuador Gold von Elk Studios

Ecuador Gold ist ein neuer 6 Walzen Slot mit 4 bis 8 Reihen und 4.096 bis zu 262.144 Gewinnlinien. Man thematisiert dabei die Reiche der amerikanischen Ureinwohner.

Als Symbole wurden für kleine Gewinne daher Zeichen gewählt, die an die verschiedenen Kulturen erinnern sollen. Als kleine Symbole gibt es grüne Kreise, violette Kreuze, blaue Kreuze und eine rote Sonne. Mittlere Symbole geben Krokodile, Schlangen, Adler und ein Leopard. Höhere Gewinne gewähren drei verschieden Götzenbilder mit grünen, blauen und violetten Applikationen, außerdem gibt es einen Abenteurer. Als Bonussymbol dient ein Pyramide. Ein farbiges Sonnensymbol wird als Wild verwendet.

Ecuador Gold von Elk Studios

Zu den Ecuador Gold Casinos

Bei Gewinnen wird ein Avalanche-Effekt ausgelöst. Gewinnende Symbole werden entfernt und neue stürzen von oben nach. Außerdem wird mit jedem Gewinn eine zusätzliche Reihen dem Slot hinzugefügt, sodass auch die Anzahl der Gewinnlinien mit jedem Gewinn steigt. Das Maximum sind 8 Reihen und 262.144 Gewinnlinien. Es gibt Mega- und Epic-Symbole mit 2x2, 3x3 oder 4x4 Feldern. Beim herabfallen können sie kleinere Symbole zerstören.

Im Basegame kann ein Ghosting Wild auf den Walzen 3, 4, 5 oder 6 erscheinen. Es schreitet das Spielfeld ab und setzt dabei zusätzliche Wilds.

Für 3, 4, 5 oder 6 Bonussymbole gibt es 10, 15, 20 oder 25 Freispiele. Die Freispiele starten mit einem Sicherheitslevel von 4 Reihen. Das Sicherheitslevel wird erhöht, wenn die Reihe erweitert wurde und einen Gewinn eingebracht hat. Neue Spins werden immer vom aktuellen Sicherheitslevel ausgeführt.

Die Einsätze reichen von 20 Cent bis 100€. Der Höchstgewinn liegt bei 250.000€, was dem 2.500-fachen entspricht. Die Auszahlungsquote liegt bei 96,1%.

Matthias war sofort Feuer und Flamme für den Slot, da er das Potenzial als relativ groß angesehen hat. Ich muss gestehen, dass ich beim Ausprobieren nur wenig Glück hatte. 30€ waren auf 20 Cent Einsatz relativ schnell weg. Die Freispiele hatte ich nicht bekommen, dafür aber das Ghosting Wild-Feature. Der Gewinn war aber nicht sonderlich spektakulär. Es ist ein High Variance Slot, bei dem man viel Glück haben muss.

Golden Grimoire von NetEnt

Golden Grimoire ist ein neuer Slot von NetEnt – der eine Fantasy-Zauber-Welt thematisiert. Ein Grimoire ist letztlich auch nur ein Zauberbuch oder Buch mit magischen Wissen. Man hat einen 5 Walzen Slot mit 4 Reihen und 40 Gewinnlinien entwickelt.

Als Symbole wurden Herz, Pik, Karo und Kreuz für kleine Gewinne gewählt. Höhere Gewinne gibt es für einen Rubin mit Spinne, einen Smaragd mit Schlangenpflanzen, einen Opal mit Schlange und einen Amethysten mit Nachtfalter. Auf den Walzen 3, 4 oder 5 kann im Basegame das Grimoire erscheinen. Es ist ein Mystery-Symbol und wird in ein anderes Symbol oder das Wild umgewandelt.

Als Wild hat man einen Totenkopf gewählt. Ein Pyramiden-Schlüsselloch-Symbol dient als Scatter, der auf den Walzen 1, 3 oder 5 erscheinen kann. Es gibt 8 Freispiele mit stehenbleibenden Mystery-Symbolen. In den Freispielen können die Mystery-Symbole auf den Walzen 2, 3, 4 und 5 erscheinen.

Der neue NetEnt Slot Golden Grimoire

Zu den Golden Grimoire Casinos

Zwischen 20 Cent und 400€ kann man hier einsetzen. Der Höchstgewinn liegt bei 320.000€, was dem 800-fachen des Einsatzes entspricht. Die Auszahlungsquote beträgt 96,44%.

Ich hatte das Game kurz ausprobiert. Die Freispiele habe ich relativ schnell erhalten. Ich hatte auch viele Bücher bekommen, jedoch bringen sie nichts, wenn nicht das richtige Symbol umgewandelt wird. Es handelt sich um einen Low-Variance-Slot von NetEnt. Er ist optisch ansprechend, aber man brauch viel Glück für größere Gewinne. Große Durststrecken hatte ich nicht, es gab immer wieder kleinere Gewinne zwischendurch.

Safari King von Pragmatic Play

Safari King ist ein 5 Walzen Slot mit 4 Reihen und 50 Gewinnlinien. Als kleine Symbole dienen 4 Buchstaben und 2 Zahlen. Höhere Gewinne gibt es für Gnu, Zebra, Leopard, Nashorn und Elefant. Als Wild dient ein Löwe, der aber nur auf den Walzen 3, 4 und 5 im Basisspiel vorhanden ist. Ein Diamant wurde als Scatter gewählt.

Safari King von Pragmatic Play

Zu den Casinos mit Safari King

3 Scatter lösen 8 Freispiele aus. In den Freispielen sind Wilds bereits ab der 2 Walze vorhanden. Außerdem werden mit jedem Spin mehr Wilds auf den Walzen hinzugefügt, sodass man eher Wilds erhält.

Zwischen 50 Cent und 250€ kann man einsetzen. Der Höchstgewinn beträgt 250.000€, was dem 1.000-fachen entspricht. Die Auszahlungsquote beträgt 96,49%.

Es handelt sich um einen Low-Variance-Slot von Pragmatic Play. Ich finde ihn von der Aufmachung etwas nervig, wobei dies vor allem für die Freispiele und den Löwen gilt, der immer mehr Wilds auf den Walzen hinzufügt. Nach 20 Spins hatte ich beim Ausprobieren Freispiele, die mir einen 60-fachen Gewinn bescherten. Der Slot ist gut gemacht, mich nerven jedoch die Sounds.

Arctic Valor von Microgaming

Arctic Valor wurde von Crazy Tooth Studio im Auftrag von Microgaming entwickelt. Es nutzt die nordische Mythologie und ein beeindruckendes Intro. Es handelt sich um einen 6 Walzen Slot mit 4 Reihen und 4.096 Gewinnlinien. 3 benachbarte gleiche Symbole zahlen einen Gewinn, egal wo sie sich befinden.

Als Symbole gibt es für kleine Gewinne violette, blaue und rote Schneekristalle. Ein Schild, ein Flügelhelm, Bogen und Köcher sowie zwei Schwerter stellen die mittlere Gewinnebene. Hohe Gewinne gewähren 4 verschiedene Walküren, weibliche Geistwesen aus dem Gefolge Odins. Ein Wild gibt es ebenfalls, wobei es die gleichnamige Aufschrift darstellt. Ein rundes Symbol mit Diamanten wurde als Scatter verwendet.

Arctic Valor der neue Slot von Microgaming

Zu den Casinos mit Arctic Valor

Während des Basegames können Eiszapfen auf dem Spielfeld erscheinen. Sie können Bargeldpreise oder Wilds freigeben.

3 Scatter lösen 7 Freispiele aus. Bei jeder Gratisdrehung wird die Eiszapfen-Funktion ausgelöst. Sofern die Eiszapfen einmal durch gestapelte Wallküren ausgelöst wurden, bleiben sie auch aktiv. Bis zu 3 Positionen können die Eiszapfen abdecken. Mit jeder gestapelten Walküre, die auf den Walzen erscheint, wird eine zusätzliche Position aktiviert.

Die Einsätze reichen von 15 Cent bis 15€. Der Höchstgewinn beträgt 40.500€, was dem 2.700-fachen des Einsatzes entspricht. Die Auszahlungsquote beträgt 96,7%.

Die Eiszapfen-Funktion wurde bei mir nach 10 Drehs gestartet, ich bekam jedoch lediglich etwas mehr als 2€ für ein paar Wilds und ein paar Echtgeldgewinne. Auf die Freispiele musste ich länger warten. Ich hatte dann Freispiele, habe dort aber gerade einmal einen 30-fachen Gewinn erhalten. Es handelt sich also um einen High Variance Slot von Microgaming, bei denen es schon gute Vollbilder für einen ordentlichen Gewinn braucht.

Fazit: Einige interessante neue Slots

Champions of Rome von Yggdrasil und Golden Grimoire von NetEnt fand ich besonders interessant. Bei Champions of Rome sollte man nicht auf die Kaufoption setzen. Bei dem Feature habe ich schon im Demomodus nur verloren. Ecuador Gold von Elk Studios ist ebenfalls nicht schlecht, aber teilweise muss man sehr lange warten, bis überhaupt etwas geschieht. Wie sind eure Erfahrungen mit den neuen Slots, schreibt es doch in den Kommentaren.

Bewerte den Artikelinhalt