Liliya Novikova war Mathe-Genie, Social-Media-Star und eine erfolgreiche professionelle Pokerspielerin. 4 Tage vor ihrem 27. Geburtstag ist sie an einem Stromschlag gestorben und tot in ihrer Wohnung in Moskau aufgefunden worden. In diesem Artikel möchte ich sie kurz vorstellen.

Liliya Novikova vor ihrem Tod auf Instagram

Als gute Mathematikerin hatte Liliya Novikova einen erstklassigen Abschluss als CAD (computer-aided design) Designer/Ingenieur im Bereich metallverarbeitende Maschinen von einer der besten russischen Universitäten. Sie studierte an der Bauman Moscow State Technical University. Es gab auch Arbeitsangebote bei führenden russischen Industrieunternehmen. Sie hatte diese jedoch eher gemieden und wollte als professioneller Poker-Star eine Kariere machen.

Sie war sowohl als Online- als auch als reale Spielerin berühmt und trat in ihren eigenen Poker-Webkanälen auf. Daher galt sie auch als „Russlands schönste Pokerspielerin“. Berichten zufolge hatte sie einen Vertrag mit PokerStars Online Card Room und führte ihre eigene Masterclass und andere Workshops für Anfänger im Bereich Poker durch.

Wie ist gestorben?

Novikovas Eltern hatten sich Sorgen gemacht. Die 26-Jährige ging in ihrer Moskauer Wohnung am prestigeträchtigen Kutuzovsky Prospekt nicht ans Telefon. Sie baten daraufhin eine Nachbarin, zu prüfen, ob alles in Ordnung sei. Sie fand die Leiche des Pokerstars auf dem Bodes des Bades.

Die russischen Ermittlungsbehörden haben im ersten Moment lediglich folgende Aussagen bekannt gegeben:

Bei den ersten Kontrollen der Leiche einer jungen Frau wurden Anzeichen eines Stromschlagtraumas registriert.

Es wird derzeit angenommen, dass sie einen Unfall im Bad hatte, als sie ihre Haare föhnte oder das Handy nutze beziehungsweise aufgeladen hat. Vielleicht nutze sie auch beide Geräte gleichzeitig. Eine Obduktion der Leiche steht immer noch aus.

Bekannte Größe in der Pokerszene

Liliya Novikova beim SnowboardenAngefangen hatte sie in der eSports-Szene. Dort hatte sie erfolgreich Dota 2, eine Multiplayer Online Battle Arena von Valve, gespielt. Sie war sogar zeitweise Mannschaftskapitänin. Durch ihre neue Laufbahn spielte Liliya dann aber nur noch Diablo, DayZ, Chivalry u. a. aus Spaß.

Parallel hat sie ebenfalls an den Pokertischen angefangen zu spielen. Liliya hat zwar Poker bereits als Kind gespielt, aber nie professionell. Ihr Trainer mit dem Nickname muchpain. Es stellten sich erste Erfolge ein.

Novikova war vor allem im russischsprachigen Raum eine sehr bekannte Pokerspielerin. Sie war langjähriges Mitglied von PokerStrategy.com, wo sie 2014 den Contest zur Miss Russian Community gewinnen konnte. Daher berichten auch russische Medien, dass die „sexyeste Pokerspielerin“ gestorben ist.

Seit 2015 gehörte sie zum PokerStars Team Online. Sie war damals erst 22 Jahre alt, hatte aber bereits den Supernova-Status von PokerStars erhalten. Sie hatte sich auf Hyper Turbo und Sit & Go’s Games spezialisiert. Aktuell hat sie nicht für PokerStars sondern bei PokerOK gespielt.

Wie erfolgreich war Liliya „Liay5“ Novikova?

Auf Twitch hatte sie einen eigenen Pokerkanal, über den sie regelmäßig als Liay5 streamte. Mehr als 100 Videos hat sich nach den Streams hochgeladen und sie 24.626 Follower ansammeln lassen. Ihre Videos beinhalteten auch Tipps für Anfänger sowie fortgeschrittene Pokerspieler.

Die Webseite „The Hendon Mob“ listet Liliya als Nummer 20.122 der Alltime Money List. Ihr größter Live Cash Gewinn soll 54.068 Dollar (48.000 Euro) bei der EPT Prague NLH Deepstack betragen haben. In ihrer Kariere hat sie 98.904 Dollar (rund 87.000 Euro) an Preisgeldern für das Poker gewonnen.

Poker hat sie trotz allem immer mit Videospielen verglichen. In einem Interview sagte sie daher einmal:

Poker ist wie ein gutes PC-Spiel, das leicht süchtig macht. Entweder lernst du, der Beste zu sein und die Konkurrenz zu schlagen, oder du spielst nur zum Spaß.

Was ist noch über den Pokerstar bekannt?

Auf Instagram hatte sie knapp 17.000 Follower. Dort bezeichnete sie sich zwar als professionelle Pokerspielerin und zeigte Bilder vom Turnieren - offline sowie online. Sie zeigte aber auch, dass sie nicht nur an Poker interessiert ist.

Auf Bilder inszenierte sie sich beim Rudern, Boxen und Bogenschießen. Ihre Hobbys waren ebenfalls das Snowboarden und Schwimmen. Zudem gab es Videos, die zeigten, wie sie russischen Militärs zum Tag der Heimatverteidigerin im Februar gratuliert hatte.

Nicht der erste Pokerstar, die jung stirbt und mit akademischen Abschluss

Es handelt sich nicht um den ersten Pokerstar, der früh gestorben ist. Emma Fryer, eine aufstrebende britische Pokerspielerin (auch als „Poker Queen bekannt“), ist beispielsweise 2017 umgekommen. Sie hatte ein Autounfall in der Tschechischen Republik als sie zur World Series of Poker Europe wollte.

Am Lebenslauf von Liliya Novikova zeigt sich ein neuer Trend in der Pokerszene. Es gibt mehrere Frauen mit akademischem Hintergrund, die in die Pokerszene einsteigen wollen. Maria Konnikova ist russisch-amerikanische Pokerspielerin. Sie hat einen Doktor in Psychologie. Sie gilt aktuell als bestes weibliches Talent der Szene.

Bewerte den Artikelinhalt