Die besten Online Casinos (GambleJoe-Rating)
Daniel
Mojo2012 schrieb am 13.02.2018 um 00:26 Uhr: Alle Boni bzw. Freispiele können nur einmalig von jedem Haushalt, jeder Familie, Anschrift, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und von Spielerkonten verwendet werden, die von Computern in öffentlichen Umgebungen genutzt werden (wie zum Beispiel Schulen, Arbeitsplätzen und Bibliotheken). Ich habe doch von zu Hause gespielt und nicht in öffentlichen Umgebungen. Oder lieg ich da falsch? Bitte helft mir!!! Ich bedanke mich im Vorraus.  

Damit ist gemeint, dass Boni nur einmal pro Haushalt, Familie, Anschrift, E-Mail-Adresse, IP-Adresse verwendet werden dürfen UND / ODER nur einmal von einem Computer in einer öffentlichen Umgebung wie Arbeitsplätze, Schulen usw.

Wenn das so in den AGB's steht, dann ist denen ein Fehler bei der deutschen Übersetzung unterlaufen. In der englischen Version (welche als einige gültig ist) sollte es richtig und unmißverständlich geschrieben stehen.

Es ist eigentlich in jedem Online Casino verboten den Bonus mehrfach zu nutzen. Du und dein Sohn sollten in Zukunft, wenn ihr zusammen im selben Online Casino spielt und im gleichen Haushalt lebt, darauf achten, dass ihr das vorher mit dem Casino absprecht, sodass das ein Benutzerkonto evtl. keine Boni bekommt. Natürlich solltet ihr auch in guten Online Casinos spielen. Wunderino ist seit einigen Monaten auf unserer Blacklist und wird von uns nicht mehr empfohlen. Nicht desto trotz würde jedes Online Casino so oder so ähnlich wie Wunderino reagieren. Einige gute Casinos vielleicht nicht ganz so assi.

Im Recht ist Wunderino leider. Wenn ihr auch Schleswig-Holstein kommt, könnt ihr natürlich das ganze von der Aufsichtsbehörde in Schleswig-Holstein überprüfen lassen und eine Beschwerde einreichen:  https://www.schleswig-holstein.de/DE/Themen/G/gluecksspiel.html (Kontakt-E-Mail-Adresse unten auf der Seite zu finden).

Wenn ihr aus einem anderen Bundesland kommt, dann ist die Aufsichtsbehörde in Malta für eure Beschwerde zuständig. Das Beschwerdeformular findet ihr hier:  http://www.mga.org.mt/support/online-gaming-support/  (Beschwerde muss auf englisch - muss nicht perfekt sein - eingereicht werden).

Vielleicht habt ihr ja Glück und bekommt durch die Missverständlichen AGB's evtl. recht. Ich wünsche es euch!
M****2

  • Hallo. Erstmal danke für deine schnelle Hilfe. Mein Sohn hatte mich ja über die Bonusbestimmungen informiert. Und wir haben das so verstanden das es kein Problem ist mit der gleichem IP Adresse. Da ja da steht  Boni bzw. Freispiele können nur einmalig von jedem Haushalt, jeder Familie, Anschrift, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und von Spielerkonten verwendet werden, die von Computern in öffentlichen Umgebungen genutzt werden (wie zum Beispiel Schulen, Arbeitsplätzen und Bibliotheken). Und das Konto würde ja auch im Vorfeld verifiziert hätte wenn es nicht korrekt wäre da schon Wunderino reagieren müssen und mich Informieren? Dann ist es ja ein Fehler von Wunderino da es ja so verstanden wird es nicht erlaubt in öffentlichen Umgebungen zu spielen mit der selben IP Adresse.


Daniel
Mojo2012 schrieb am 13.02.2018 um 02:23 Uhr:

  • Hallo. Erstmal danke für deine schnelle Hilfe. Mein Sohn hatte mich ja über die Bonusbestimmungen informiert. Und wir haben das so verstanden das es kein Problem ist mit der gleichem IP Adresse. Da ja da steht  Boni bzw. Freispiele können nur einmalig von jedem Haushalt, jeder Familie, Anschrift, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und von Spielerkonten verwendet werden, die von Computern in öffentlichen Umgebungen genutzt werden (wie zum Beispiel Schulen, Arbeitsplätzen und Bibliotheken). Und das Konto würde ja auch im Vorfeld verifiziert hätte wenn es nicht korrekt wäre da schon Wunderino reagieren müssen und mich Informieren? Dann ist es ja ein Fehler von Wunderino da es ja so verstanden wird es nicht erlaubt in öffentlichen Umgebungen zu spielen mit der selben IP Adresse.



Das Konto wurde schon im Vorfeld verifiziert? In dem Fall ist es in der Tat komisch. Eigentlich hätte das gleich bei der Verifikation auffallen müssen und nicht erst bei der Auszahlung. Aber bei der Geschäftsethik die Wunderino an den Tag legt würde es mich nicht wundern, wenn die das mit Kalkül gemacht hätten. Nach dem Motto: "Lassen wir sie erst einmal einzahlen und wenn sie dann doch mal auszahlen, dann haben wir ja den Verstoß gegen die AGB's".

Eigentlich sage ich immer, dass man erst mal versuchen sollte, die Angelegenheit mit dem Support zu klären aber wenn das so im Hintergrund ablief wie ich das vermute, dann hat das wenig Aussicht auf Erfolg. Daher würde ich dir empfehlen dich gleich an die Aufsichtsbehörden zu wenden.  

Darf ich interessehalber fragen um welche Gewinnsumme es sich handelt. Wenn du das nicht beantworten willst, dann würde mich (aus persönlichem Interesse) interessiere ob die potenzielle Auszahlungssumme größer ist als die Einzahlungen in der Vergangenheit.

Wie gesagt, ich kann dir nur raten dich an die Aufsichtsbehörden zu wenden. Am besten solltest du das mit der Verifikation ansprechen und natürlich die Formulierung in den AGB's erwähnen.

Das wären die englischen AGB'S:

7.2 Any bonuses and/or freespins may only be used on a single occasion per Player's Account. It is not allowed in any way for a Player to use another Player's Account in order to circumvent this restriction and gain more than one bonus/freespin. Any bonuses and/or freespins can only be used once by each household, family, address, e-mail address, IP-address and Player's Accounts which are used from computers in public environments (such as schools, workplaces and libraries). In addition, the Gaming Operator reserves the right to Close any Player's Account and seize any existing funds if the Gaming Operator suspects that any kind of abuse, fraud or other undue usage of the Player's Account occurs.

und hier die deutsche Übersetzung:

7.2 Alle Boni bzw. Freispiele dürfen nur ein einziges Mal pro Spielerkonto verwendet werden. Es ist einem Spieler in keinem Fall erlaubt, ein anderes Spielerkonto zu verwenden, um diese Einschränkung zu umgehen und mehr als einen Bonus/ein Freispiel zu gewinnen. Alle Boni bzw. Freispiele können nur einmalig von jedem Haushalt, jeder Familie, Anschrift, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und von Spielerkonten verwendet werden, die von Computern in öffentlichen Umgebungen genutzt werden (wie zum Beispiel Schulen, Arbeitsplätzen und Bibliotheken). Darüber hinaus behält sich der Spielbetreiber das Recht vor, ein Spielerkonto zu schließen und alle vorhandenen Gelder einzuziehen, wenn der Spielbetreiber den Verdacht hegt, dass irgendeine Art von Missbrauch, Betrug oder andere unangemessene Nutzung des Spielerkontos erfolgt.

Naja, es macht zwar wenig Sinn, warum das nur für öffentliche Computer gelten soll aber man kann es schon falsch verstehen, so wie es da formuliert ist. Und eigentlich hätte Wunderino das bei der Verifikation auch bemerken müssen.

Ich kann dir nur empfehlen, bei den Aufsichtsbehörden eine Beschwerde einzureichen. In der Beschwerde solltest du erwähnen, dass du dich bei Wunderino vorher verifiziert hast und du den Verdacht hast, dass die dich mit Absicht haben einzahlen lassen (obwohl sie wussten, dass gegen die Bonusrules verstoßen wurden). Auch solltest du die missverständlichen AGB's ansprechen. Wenn die Aufsichtsbehörden dir recht geben, dann wirst du dein Geld bekommen.
M****2
Hey. Der Beschwerdebrief ist raus. Habe das erwähnt mit den missverständlichen Agbs und das Wunderino mein Konto im Vorfeld verifiziert hat. Es handelt sich um eine Summe von 5000€.
Daniel
Mojo2012 schrieb am 13.02.2018 um 06:04 Uhr: Hey. Der Beschwerdebrief ist raus. Habe das erwähnt mit den missverständlichen Agbs und das Wunderino mein Konto im Vorfeld verifiziert hat. Es handelt sich um eine Summe von 5000€.

Halte und bitte auf dem Laufenden ...
M****2
Ja das mache ich. Ich bin echt gespannt was raus kommt.  

M****2
Hey. Heute kam die Antwort nach meiner Beschwerde.


Wir möchten Ihnen mitteilen, dass wir Ihnen am 13. Februar 2018 Ihre E-Mail-Adresse bestätigen können, da wir Ihnen in dem Fall, in dem Ihre Geschäftsbedingungen verletzt wurden, nicht weiterhelfen können. Der Grund dafür ist, dass Sie den Bonus mehr als einmal aus dem gleichen Haushalt verwendet haben. In der Tat geben ihre Geschäftsbedingungen an,


 

'7.2 Alle Boni und / oder Freespins dürfen nur einmal pro Spielerkonto verwendet werden. Es ist in keinem Fall erlaubt, dass ein Spieler ein anderes Spielerkonto benutzt, um diese Einschränkung zu umgehen und mehr als einen Bonus / Freespin zu erhalten. Alle Boni und / oder Freespins können nur einmal pro Haushalt, Familie, Adresse, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Spielerkonten verwendet werden, die von Computern in öffentlichen Umgebungen (wie Schulen, Arbeitsstätten und Bibliotheken) verwendet werden. Darüber hinaus behält sich der Spielbetreiber das Recht vor, das Konto eines Spielers zu schließen und vorhandene Gelder zu beschlagnahmen, wenn der Spielbetreiber den Verdacht hat, dass Missbrauch, Betrug oder eine andere unzulässige Nutzung des Spielerkontos erfolgt.


 

https://www.wunderino.com/de/about/terms/#section-7-bonuses-and-freespins


 

Wir möchten Sie daran erinnern, dass Sie bei der Einrichtung Ihres Accounts zugestimmt haben, sich an die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu halten und daher kann Ihnen die MGA keine weitere Unterstützung in diesem speziellen Fall anbieten, da Sie diesen Bedingungen zugestimmt haben. Wir müssen den Beschwerdefall als erledigt betrachten.
Daniel
Hi, eine Frage vorweg: Kam die Antwort auf deutsch oder hast du das für uns übersetzt? Und wenn die Antwort auf deutsch kam, hast du die Beschwerde in deutsch verfasst?

Die MGA hat deine Beschwerde ja leider zurückgewiesen. Das einzige was du jetzt noch tun kannst ist dich von einen Fachanwalt für internationales Recht beraten zu lassen. Er soll einschätzen, ob es Sinn macht zu klagen. Wenn er wirklich davon überzeugt ist, dann sollte er das finanzielle Risiko, gegen eine höhere Provision im Erfolgsfall tragen. Eine Erstberatung bei einem Anwalt kostet in Deutschland zwischen 10€ und maximal 190€.
Rico89
Hallo...ich habe auch einen account bei Wunderino und habe das gleiche problem wie moeone.

Am 21.1.18 hatte ich bei wunderino einen hohen gewinn und wollte diesen auszahlen lassen doch bis heute werde ich von wunderino so gut wie ignoriert.ich schreibe fast täglich eine e mail an wunderino oder dem live support doch werde immer nur vertröstet. Angeblich ist die verifizierung noch nicht abgeschlossen.

Und jetzt lese ich hier das ich anscheinend kein einzelfall bin....

Könnte mir bitte jemand weiter helfen wie oder wasich jetzt machen soll...

Weil das geld konnten die ja auch von meinem konto abbuchen also würd ich auch mein gewinn haben wollen...

Bitte um hilfe......

Danke
tontoo2
Mal etwas positives: Ich hatte die letzten Tage 5 Auszahlungen bei Wunderino. Account vor langer Zeit verifiziert, alle Auszahlungen innerhalb von je 2 Stunden ab Beantragung auf dem PP-Konto. Keine versteckten Klauseln bei Boni, Popup bei Spiel mi Bonusgeld bzgl. Maximaleinsatz bei Spielstart eingeblendet. Mir scheint, die halten sich einfach sehr strikt an die vergleichsweise sauberen AGB's. Keine Einzahlungen von Bruder Onkels Konto oder CC, keine Mehrfachaccounts, keine Probleme.  

Aktuelle Themen

© 2012-2019 GambleJoe.com | Disclaimer | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Impressum

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Alles über Cookies auf GambleJoe

Das bietet dir ein kostenloser Account:

  • Bewerten von Online Casinos
  • Hochladen von Gewinnbildern & Videos
  • Nutzung der Kommentarfunktion
  • Beiträge im Forum schreiben
  • Private Nachrichten senden
  • Spiele bewerten
  • Aktivitätspunkte sammeln

Passwort vergessen

Hiermit können Sie Ihr Passwort zurücksetzen

  • 1. Fülle das Formular aus
  • 2. Schaue im Postfach nach einer Mail von mir
  • 3. Bestätigungslink anklicken
  • 4. Have Fun